Tschernoster startet bei der Deutschen Meisterschaft der U23 

+
Jan Tschernoster beim diesjährigen Poco-Cup in Werne.

Werne/Berlin - Das Bergkamener Radsporttalent Jan Tschernoster, dessen Heimatverein der RSC Werne ist, startet am Sonntag zum zweiten Mal bei den Deutschen Meisterschaften der U23, die dieses Jahr in Berlin ausgetragen werden.

Nachdem er im vergangenen Jahr auf einem selektiven Kurs noch einen beachtlichen zehnten Platz bei seiner Premiere belegt hatte, rechnet er in diesem Jahr nicht mit großen Chancen auf eine Platzierung ganz vorne. Der Grund: Der Kurs in Berlin hat ein flaches Profil, das auf einen Massenspurt am Ende hindeutet. „Das liegt mir eher nicht so. Wir gehen erstmal mit dem Grundsatz ins Rennen unseren Sprinter Pascal Ackermann zu unterstützen“, sagt Tschernoster und sieht sich in seinem fünfköpfigen Team rad-net ROSE zunächst in der Helferrolle. Natürlich müsse man abwarten, wie sich das Rennen entwickelt. „Wenn sich eine größere Spitzengruppe bildet, dann hoffe ich natürlich auf meine Chance“, erklärt der 19-Jährige.

Nach der Deutschen Meisterschaft der U23 folgt am kommenden Freitag (23.6.) noch das Zeitfahren, auf das Tschernoster durchaus seinen Fokus in der Vorbereitung gelegt hat. Am Sonntag (25.6.) nimmt er dann mit dem rad-net ROSE Team auch an der Deutschen Meisterschaft der Elite in Erfurt teil, ehe in der Woche darauf ab Donnerstag (30.6.) die Oder-Rundfahrt beginnt. An diese Rundfahrt hat Tschernoster noch beste Erinnerungen, denn dort hat er vor rund einem Jahr seinen ersten Rundfahrtsieg gefeiert. Danach ist dann erstmal eine Woche Pause angesagt. „Da werde ich dann die Kräfte für die zweite Saisonhälfte sammeln“, sagt Tschernoster.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare