FC Overberge erwartet die „Wundertüte“ aus Ascheberg

+
Eine Szene aus der vergangenen Saison: Der FC Overberge bejubelt den Ausgleich zum 1:1 gegen den TuS Ascheberg, Aschebergs Hendrik Heubrock (links) ist bedient.

Bergkamen -  Der Bezirksligist FC Overberge bekommt am Sonntag Besuch aus dem Münsterland. Doch wen genau Marc Woller und seine Jungs erwarten, ist schwierig zu sagen. Der TuS Ascheberg scheint die „kleine Wundertüte“ der Liga zu sein.

Nach dem Auftaktsieg in Brambauer kamen die Ascheberger gegen Aufsteiger FC Roj nicht über ein Remis hinaus. Für den FCO zählt nach der Pleite in Dortmund natürlich nur ein Erfolg. „Wir wollen uns diese drei Zähler wiederholen“, setzt auch Trainer Marc Woller seine Jungs unter Zugzwang. Den Punktverlust durch die 1:3-Niederlage gegen Eintracht Dortmund will er nicht auf sich sitzen lassen.

Beim TuS Ascheberg steht seit dieser Saison Andrea Balderi an der Seitenlinie, er hat Holger Möllers abgelöst. Doch auch er hatte den FCO schon im Auge. „Overberge hat gegen Eintracht Dortmund unglücklich verloren. Die Mannschaft ist sehr gut besetzt, da kommt viel auf uns zu“, warnt er. „Die bisherigen Ergebnisse haben unsere Mannschaft nicht unsicherer gemacht. Wir wollen lange die Null stehen lassen. Mit einem Punkt wäre ich schon sehr zufrieden“, fügt er hinzu.

Woller muss neben dem Verletzten Jörg Plattfaut auch auf „Rotsünder“ Sebastian Placzek verzichten, der drei Wochen Sperre aufgebrummt bekam. „Ein vollkommen überzogenes Urteil. Da fehlt mir die Verhältnismäßigkeit“, haderte Woller. „Der Spieler, der die Tätlichkeit begeht und Placzek aus der Mauer schubst, bekommt nur gelb.“

Sein Gegenüber muss auf Torwart Tobias Kofoth verzichten, der weiter verletzt ausfällt. Für in springt wieder Simon White ein. Neu auf der Verletzten- und Ausfallliste stehen Lorenz Jücker, Christopher Frede und Yannick Westhoff. Dafür kehren Jan-Dennis Witthoff und Lukas Wandzioch zurück.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasen an der Hansastraße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.
Error

429 Too many requests from 212.224.71.12, please try again later. (varnish)