FC Overberge: Vier Spiele bis zum Landesliga-Aufstieg

+
Marc Woller (Mitte) und sein Co Amel Mesic kennen nun den Weg in die Ladesliga

Bergkamen - Weil neben dem TuS Erndtebrück keine zweite Mannschaft in die Oberliga Westfalen absteigt, dürfen die Zweiten der zwölf Bezirksligen im Verbandsgebiet einen weiteren Aufsteiger in die Landesliga ausspielen – also auch der FC Overberge.

Inzwischen steht fest: Der FCO müsste auf jeden Fall vier Spiele auf neutralen Plätzen bestreiten, um diesen einen Aufstiegsplatz zu erreichen. Mögliche Spieltermine, vom Verband noch nicht bekannt gegeben, könnten im Mittwoch-Sonntag-Rhythmus der 1., 5., 8. und 12. Juni sein. Das Team von Marc Woller muss in der ersten Runde als eines von acht ein Spiel bestreiten; vier Teams haben ein Freilos erhalten. In der zweiten Runde werden auch diese in die Aufstiegsrunde einsteigen und quasi für ein Viertelfinale sorgen.

Erster Gegner: FC Arpe-Wormbach

 In der ersten Runde treffen die Overberger auf den Zweiten der Bezirksliga 4, FC Arpe-Wormbach (Schmallenberg), der sich gestern durch einen 2:1-Erfolg bei GW Allagen im Fernduell mit dem SV Langscheid/Enkhausen (Sorpesee) behauptet hat. Dabei hatten die Overberger große Hoffnungen gehegt, den TuS Lohauserholz als Zweiten der Gruppe 7 zugelost zu bekommen.

„Das wäre ein tolles Derby geworden mit vielen Zuschauern“, meint Markus Lücke, der sportliche Leiter. Nun dürften die neutralen Austragungsorte für diese Partie eher im Bereich Iserlohn, Menden oder Werl liegen. Im Erfolgsfall träfen die Overberger anschließend auf den Zweiten der Bezirksliga 9. Hier fällt am letzten Spieltag die Entscheidung zwischen Tabellenführer SSV Buer (70 Punkte) und dem TuS Eichlinghofen (68). Ein mögliches Halbfinale und ein Finale würden sich anschließen. Im Halbfinale würden die Zweiten der Bezirksligen 1, 3, 5 und 10 als Overberger Gegner infrage kommen. Hier ist vor allem in der Staffel 1 in einem Dreikampf zwischen Preußen Espelkamp, SC Bad Salzuflen und SC Vlotho noch nichts entschieden. In den anderen Gruppen sind Warburg, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Herbede oder Neu-Ruhrort die Kandidaten.

Erste Runde mit den zwölf Bezirksliga-Vizemeistern

 01 RW Lüdenscheid oder RSV Meinerzhagen (BL 5) – SV Herbede oder FC Neuruhrort (BL 10)

02 FC Overberge (BL 8) – FC Arpe-Wormbach (Schmallenberg, BL 4)

03 TuS Lohauserholz (BL 7) – Rot-Weiß Deuten (BL 11) 04 SF Warburg (BL 3) – SC Vlotho, Preußen Espelkamp oder SC Bad Salzuflen (BL 1)

Freilose: FC Kaunitz oder VfR Wellensiek (BL 2), SC Berchum-Garenfeld, ETuS Schwerte oder SW Breckerfeld (BL 6), SSV Buer oder TuS Eichlinghofen (BL 9), Westfalia Kinderhaus oder SV Wilmsberg (BL 12) – Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag

2. Runde (Viertelfinale)

05 Sieger aus Spiel 04 – Sieger aus Spiel 01

06 Zweiter BL 9 – Sieger aus Spiel 02

07 Zweiter BL 12 – Sieger aus Spiel 03

08 Zweiter BL 2 – Zweiter BL 6

3. Runde (Halbfinale) 

09 Sieger aus Spiel 06 – Sieger aus Spiel 05

10 Sieger aus Spiel 07 – Sieger aus Spiel 08

4. Runde (Endspiel) 

Sieger aus Spiel 10 – Sieger aus Spiel 09

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare