Niklas Hawighorst zweimal DM-Dritter

Herbern - Nach sechs anstrengenden Tagen in Okel konnte Niklas Hawighorst am Sonntag seine Heimreise mit zwei Bronzemedaillen im Gepäck antreten.

Der 14 jährige Niklas, der für den Reiterverein „von Nagel“ Herbern in Okel bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der Gespannfahrer an den Start ging, war neben dem Einzelstart auch für die Mannschaft Westfalen nomminiert.

Am Freitag konnten er und sein Pony Early Pride mit der Dressurnote 7,3 und Platz vier einen guten Grundstein legen. Am Samstag fuhr er in einem sehr anspruchsvollem 8,6 km langem Gelände mit vier Hindernissen auf Rang 11.

Das bedeutete, dass er am letzten Prüfungstag, vor dem abschließenden Hindernissparcours, in der Gesamtwertung auf Rang fünf lag.

Diesen Parcours beendete er dann mit Rang vier und sicherte sich somit im Bundesnachwuchschampionat der U16-Fahrer die Bronze-Medaille.

Das Team Westfalen mit Niklas Hawighorst, Frauke Heuser und Sedrik Schneider holte sich durch ihre guten Leistungen auch noch in der Mannschaftswertung die Bronzemedaille. - Foto: WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare