Erste Etappe für FCO auf dem Weg in die Landesliga

+
Mit dem Werner SC lieferte sich der FC Overberge lange ein Rennen um den zweiten Platz, der die Eintrittskarte war für die heute beginnende Landesliga-Aufstiegsrunde.

Bergkamen - „Wenn schon, denn schon...“ – Trainer Marc Woller vom FC Overberge und seine Kicker wollen auf jeden Fall den Landesliga-Aufstieg in Angriff nehmen.

Da schreckt es auch nicht, dass es im Idealfall vier Spiele innerhalb von elf Tagen sein werden, die bis zum erhofften Ziel durchzustehen sind – inklusive möglicher Verlängerungen und Elfmeterschießen.

Heute Abend geht es los: Erster (und im schlechtesten Fall letzter) Gegner ist der FC Arpe/Wormbach, Vizemeister aus der Staffel 4. So ist schon dieses Spiel, das um 19.30 Uhr im Stadion Große Wiese in Neheim-Hüsten angepfiffen wird, ein Endspiel. „Anders werden wir das auch nicht angehen. Das ist eine gute Erfahrung für die Jungs und sicherlich schöner als der Ligaalltag“, sagt Marc Woller.

Im Erfolgsfall wartet TuS Eichlinghofen

Darüber hinaus hat sich der FCO-Trainer noch keine Gedanken gemacht. „Wenn es für uns weitergeht, dann werden wir Freitag und Samstag regenerieren und am Sonntag wieder spielen. Training haben wir erst einmal ausgesetzt.“ Gegner wäre dann der TuS Eichlinghofen aus der Gruppe 9. Dessen Vorteil: Er kann sich dank eines Freiloses in der ersten Runde Kräfte sparen und sich gezielter vorbereiten.

Zunächst aber ist der Blick auf den FC Arpe/Wormbach gerichtet. Über den Gegner aus Schmallenberg hat sich Marc Woller informiert, gesehen hat er ihn bei dessen 3:2-Erfolg gegen Kirchhundem nicht mehr. Wie man mit einem negativen Torverhältnis Vizemeister werden kann (49:50), das hat sich Woller auch noch nicht erschlossen: „Das ist krass“, sagt er, aber auch: „Trotzdem haben wir großen Respekt. Wer Zweiter in seiner Liga wird, muss Potenzial haben.“ Woller sieht sein Team gut vorbereitet und will versuchen, „das Spiel nach unseren Vorstellungen zu bestreiten. Wir hoffen, dass es dann reicht.“

Nur Roman Dworniczak fällt heute beim FCO aus beruflichen Gründen definitiv aus. Robin Haurand ist wegen einer Knieverletzung noch fraglich. Die Duman-Brüder werden sowieso seit Wochen nicht mehr berücksichtigt. „Wir sind dennoch ganz gut besetzt“, sagt Woller.

Ursprünglich sollte die Partie bereits um 18.15 Uhr angepfiffen werden, doch die Overberger schlossen sich der Arper Bitte nach einer späteren Anstoßzeit an. Woller: „Auch bei uns hätten das viele Spieler aus Jobgründen nicht hingekriegt.

Der komplette Weg in die Landesliga

1. Runde, heute spielen:

01) Lüdenscheid (BL 5) – Neuruhrort (BL 10)

02) Overberge (BL 8) – Arpe-Wormbach (BL 4)

03) Lohauserholz (BL 7) – RW Deuten (BL 11)

04) SF Warburg (BL 3) – Espelkamp (BL 1)

Freilose: VfR Wellensiek (BL 2), SC Berchum-Garenfeld, (BL 6), TuS Eichlinghofen (BL 9), SV Wilmsberg (BL 12)

2. Runde (5. Juni)

05) Sieger Spiel 04 – Sieger Spiel 01

06) TuS Eichlinghofen – Sieger Spiel 02

07) SV Wilmsberg – Sieger Spiel 03

08) VfR Wellensiek – SC Berchum-Garenfeld

3. Runde (9. Juni)

09) Sieger Spiel 06 – Sieger Spiel 05

10) Sieger Spiel 07 – Sieger Spiel 08

4. Runde (12. Juni)

Sieger Spiel 10 – Sieger Spiel 09

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare