HC TuRa bleibt nach dem Umbruch bescheiden

+
Pascal Terbeck und der HC TuRa wollen einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Bergkamen - Wieder einmal musste Verbandsligist HC TuRa Bergkamen in der Vorbereitung auf die an diesem Wochenende beginnende Saison einen Umbruch bewerkstelligen. Entsprechend vorsichtig gibt Spielertrainer Thomas Rycharski das Ziel aus: Ein einstelliger Tabellenplatz wäre wünschenswert.

Die Akteure Tom Trost, Daniel Wiedau, Alexander Bicker und Jannik Presch haben den Verein verlassen, auch Florian Warias und Alexander Baykan (als neuer Co-Trainer) werden vorerst nicht mehr für die Bergkamener auflaufen. Auf der anderen Seite haben sich die Rot-Weißen aber mit Niklas Sporbeck, Tim Faber und Felix Harbaum gut verstärken können. Alle drei haben in den Testspielen bereits gezeigt, dass sie wichtige neue Stützen im HCT-Dress werden können.

Insgesamt bewertet „Tomek“ Rycharski als Bergkamener Trainer die Vorbereitung mit einer guten Portion Zuversicht: „Es gibt in Vorbereitungen immer Höhen und Tiefen. Insgesamt bin ich durchaus zufrieden und sehe uns auf einem guten Weg. Die Mannschaft ist jung und zeigt ihren Willen, dazuzulernen. Mir macht die Arbeit weiterhin richtig viel Spaß.“ Spieltaktisch arbeiten die TuRaner schon seit Wochen hartnäckig daran, flexibler zu werden. Neben der 6:0-Formation wurde immer wieder eine 4:2- und eine 3:2:1-Deckung getestet, die mittlerweile wohl auch in der Saison echte Alternativen werden könnten.

Die Generalprobe für die Saison ging mit der 26:28-Pokalniederlage gegen den SuS Oberaden zwar verloren, doch kurze Zeit später blickte „Tomek“ Rycharski bereits wieder nach vorne. Es werde ohnehin noch etwas Zeit brauchen, bis neue Formationen verinnerlicht und neue Spielanlagen umgesetzt sind, so der Spielertrainer vor seiner dritten Saison, in der er sich vor allem auf seine Aufgaben am Spielfeldrand konzentrieren will. Selbst mitgewirkt hat Rycharski so gut wie gar nicht mehr auf der Platte, die Verantwortung soll weiter an die jungen Kräfte wie Florian Schöße, Niklas Sporbeck und Philipp Ostermann übergeben werden. Als Saisonziel haben die TuRaner einen einstelligen Tabellenplatz ausgegeben.

Kader: Tim Faber (TW), Kevin Stork (TW) - Niklas Domanski, Damian Nowaczyk, Pascal Terbeck, Simon Reininghaus, Felix Harbaum, Niklas Sporbeck, Philipp Moog, Mirko Kauer, Philipp Ostermann, Florian Schöße, Robin Webers, Thomas Rycharski

Mannschaftskapitän: Damian Nowaczyk

Zugänge: Tim Faber (HC Heeren), Niklas Sporbeck (VfL Brambauer), Felix Harbaum (Ahlener SG II) Abgänge: Jannik Presch (Ziel unbekannt), Alexander Bicker (Handballpause), Daniel Wiedau (Soester TV II), Alexander Baykan (Co-Trainer), Tom Trost (HTV Sundwig-Westig), Florian Warias (Ziel unbekannt)

Spielertrainer: Thomas Rycharski (3. Saison) Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz

Meisterschaftsfavoriten: RSVE Siegen, ASV Senden

Auftaktprogramm: HSV Plettenberg/Werdohl (A), SuS Oberaden (H), SV Teutonia Riemke (A)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare