Symalla-Cup: SVH II will trotz Personalnot erneut ins Finale

+
Der SV Herbern IIhier mit Michael Aschoff - spielt im Stockum im Halbfinale gegen den BSV Heeren. -

Stockum - Am Mittwochabend stehen die Halbfinal-Partien beim Fußball-Turniers des SV Stockum um den Symalla-Cup an.

Ab 17.30 Uhr treffen zunächst die beiden A-Ligarivalen RW Unna und TSC Kamen aufeinander, anschließend ab 19.15 Uhr trifft der A-Ligist SV Herbern II auf den BSV Heeren. SVH-Reservetrainer Björn Christ greift dabei wieder auf Unterstützung aus dem großen Landesliga-Kaders der Herberner zurück, denn aus seinem eigenen kleinen Kader fehlen Spieler durch Urlaub und Verletzungen.

Welche Akteure genau zum Kader stoßen, wurde erst am Dienstagabend nach dem Training der „Ersten“ entschieden. Mit dieser Unterstützung steigen aber die Chancen, wie schon im Vorjahr ins Finale einzuziehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare