Pourie trifft zwei Mal bei Pokalerfolg von Randers FC

+
Marvin Pourie im Gespräch mit seinem Trainer bei Randers FC, Ólafur Helgi Kristjánsson.

Werne - Der Werner Fußballprofi Marvin Pourie hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der dänische Erstligist Randers FC im DBU-Pokal ins Viertelfinale eingezogen ist. Beim 3:1-Sieg nach Verlängerung über Zweitligist Hellerup IK traf er zwei Mal.

Der 25-Jährige, der in der 60. Minute für Viktor Lundberg eingewechselt wurde, brachte sein Team mit zwei Toren in der Verlängerung in Führung, nachdem es in der regulären Spielzeit noch keine Treffer gegeben hatte. Randers hatte sich schwer getan gegen den tieferklassigen Gegner.

Doch in der Verlängerung schlug dann die Stunde von Pourie. Zunächst traf der Werner Profi nach Zuspiel von Banger ins linke Eck (93.). Nur knapp fünf Minuten später lupfte er den Ball nach einer Balleroberung von Fisker über den Keeper zum 2:0 ins Netz (99.). Dem tapfer kämpfenden Zweitligist Hellerup IK gelang dann sogar noch der Anschlusstreffer (105.), aber Allanson machte nach Vorarbeit von Thomsen alles klar für Randers.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare