SV Herbern hofft auf den Befreiungsschlag

+
Hoffen auch auf den Befreiungsschlag: Höger Möllers (links) und Beppo Löcke.

Herbern - Auf Landesligist SV Herbern wartet mit dem Tabellen-14. SpVg Emsdetten ein Gegner aus dem Keller an diesem Wochenende. Die Herberner hoffen auf den Befreiungsschlag aus ihrer misslichen Lage. Aufpassen müssen sie dabei besonders auf Konter der Gäste.

Landesliga (4) SV Herbern – SpVg Emsdetten. Es ist ein Schlüsselspiel für Schlusslicht Herbern gegen den Tabellen-14., der den ersten der drei Abstiegsplätze belegt und mit sieben Zählern zwei vor dem SVH liegt. Die Gastgeber sind seit sieben Spielen sieglos und verpassten auch am Mittwoch im Kreispokal beim Bezirksligisten TuS Altenberge einen Befreiungsschlag. Trainer Holger Möllers tauschte sich am Donnerstag noch einmal mit seinem Trainerkollegen Christian Hebbeler vom Spitzenreiter Preußen Lengerich aus. „Wir wissen, wo sie Probleme haben, aber wir wissen auch um deren Stärken“, sagt Möllers. Schwächen gibt es eindeutig in der Defensivarbeit (Emsdetten hat drei Tore mehr kassiert als der SVH), Stärken haben die Emsdettener in der Offensive und vor allem in ihrem Umschaltspiel. Also müssen die Herberner aufpassen, nicht ausgekontert zu werden – wie zuletzt zweimal am Mittwoch in Altenberge.

Taktik: Möllers ließ zuletzt in Gemen ein 4-4-2 mit zwei Sechsern spielen, sah sich damit nach hinten gut abgesichert und vorne mit einer zusätzlichen Anspielstation ordentlich aufgestellt: „Die Jungs haben das ganz gut gemacht. Ich kann’s mir wieder vorstellen.“ Alternativ böte sich ein 4-2-3-1 an. „Beides liegt sowieso relativ nahe beisammen“, sagt Möllers.

Personelle Lage: Bis auf die drei Langzeitverletzten (Vogt, D. Närdemann und Trapp) fehlt Dominick Lünemann, der für den westfälischen Fußballverband für vier Wochen in Namibia unterwegs ist. Nachdem am Mittwoch im Pokal sieben Neue in die Startelf rotiert waren, wird für Sonntag auf den meisten Positionen wieder zurück rotiert.

Ergebnisse: Der SV Herbern ist in der Liga seit sieben Spielen sieglos, holte aus den letzten drei Spielen zwei Auswärtspunkte (2:2 in Beckum, 0:0 in Gemen). Am Mittwoch verlor der SVH im Pokal mit 2:3 in Altenberge. Die SpVg Emsdetten verlor jüngst mit 0:3 gegen Nottuln, holte davor gegen Ahaus (1:0) und Burgsteinfurt (2:2) aber vier Punkte.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Stadion Werner Straße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare