Rünthe braucht mehr Tore, Stockum ein Erfolgserlebnis

+
Chritsoph Barthel fehlt dem SV Stockum für längere Zeit.

Werne - Während Eintracht Werne in der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) das Spiel gegen die Hammer SpVg III verlegt hat, empfängt der SV Stockum Tabellennachbar SVF Herringen. Der SuS Rünthe ist auf Asche bei der IG Bönen gefordert.

Kreisliga A1 (Unna/Hamm) SV Stockum – SVF Herringen. Nach der deutlichen Niederlage beim neuen Meister VfL Mark müssen sich die Stockumer erst einmal sammeln. „Das müssen wir schnell aus den Köpfen kriegen“, sagt Trainer Ralf Gondolf nach der – in seinen Augen – verdienten Niederlage. Die volle Konzentration müsse jetzt aber der nächsten Aufgabe gegen die punktgleichen Gäste gelten. „Natürlich ist es das Ziel, Herringen auf Distanz zu bringen. Damit könnten wir aber auch näher an die Teams über uns rücken“, sieht Ralf Gondolf sofort „zwei Fliegen mit einer Klappe“ geschlagen.

Personelle Lage: Dem SV Stockum fehlen Eliyazici, Kapitän Barthel und Packheiser.

Ergebnisse: Das Hinspiel verlor der SV Stockum mit 0:3. Vor dem 0:6 gegen Mark holte Stockum vier Siege in Folge. Herringen spielte zuletzt 2:2 gegen den Türkischen SC Hamm II.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz

IG Bönen – SuS Rünthe. Auch wenn die IG Bönen als 13. hinter dem Team von Trainer Andre Henning steht, sieht er die Gastgeber an einer entscheidenden Stelle im Vorteil. Denn das Spiel findet am Sonntag auf Asche statt. Dazu sei IG Bönen aktuell gut drauf, schlug den TAbellenzweiten SpVg Bönen im Ortsderby mit 3:2. „Deswegen wird es schwierig für uns, aber wenn wir an unsere Leistung aus Stockum anknüpfen, kann es was werden“, so Henning. Das einzige Manko sei die Chancenverwertung. „Da müssen wir endlich mal was reinmachen“, fordert der SuS-Coach.

Personelle Lage: Diesmal sind fast alle an Bord, nur Marcel Großpietsch und Engin Abali fehlen.

Ergebnisse: Rünthe verlor nur knapp mit 1:2 beim SV Stockum. IG Bönen holte nach dem Sieg gegen die SpVg einen Punkt gegen Nordbögge (1:1).

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Hartplatz am Schulzentrum

Eintracht Werne hat an diesem Wochenende in der Fußball-Kreisliga A1 spielfrei. Das ursprünglich angesetzte Spiel bei der Hammer SpVg. III wurde verlegt auf Mittwoch, 18. Mai. Anstoß im Sportzentrum Ost wird um 20 Uhr sein. Grund für die Verlegung ist eine Häufung von Heimspielen bei der HSV an diesem Sonntag. „Wir hätten um elf Uhr spielen können, das war aber entschieden zu früh. Als Alternative stand noch 18 Uhr, aber da hätte ich dann zwei wichtige Spieler nicht mehr zur Verfügung gehabt“, sagt Eintracht Trainer Jörg Fiebig. So einigten sich beide Teams auf die Spätveranstaltung am 18. Mai.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare