SVH II und WSC II wollen erfolgreich "nachsitzen"

+
Lars Bußkamp (rechts) fehlt der SVH-Reserve beim Gastspiel in Münster.

Werne/Herbern - Da die Fußball-Kreisliga A2 (Münster) eine Woche später startete, holt sie nun ihren ersten Spieltag nach. Dabei wollen der Werner SC II und der SV Herbern II die Siege vom Wochenende veredeln.

Kreisliga A2 (Münster), ESV Münster – SV Herbern II: Die Reserve des SV Herbern kommt immer besser in Fahrt. Nachdem sie an den ersten beiden Spieltagen ohne Tor geblieben waren, trafen sie beim 4:0-Sieg gegen Selm gleich vierfach. Dazu steht die Defensive weiter erfreulich stabil, nur ein Gegentor gab es bislang. Der ESV Münster präsentierte sich bislang als Wundertüte. Auf die 0:10-Auftaktpleite beim TuS Hiltrup II, folgte ein 1:0-Sieg gegen Albachten. Danach verloren sie am vergangenen Wochenende aber wieder mit 0:2 beim Werner SC II. „Mir macht nur die Asche ein wenig Sorgen, aber da müssen ja beide drauf spielen“, gibt Trainer Björn Christ zu.

Personelle Lage: Yannik Havers, Domenic Krieter und Lars Bußkamp werden fehlen, doch drei Spieler aus der Ersten verstärken den Kader. Außerdem sind Luis Krampe und Simon Schwert zurück.

Anstoß: Donnerstag, 19.30 Uhr, Ascheplatz Robert-Bosch-Straße

SC Nienberge – Werner SC II: Der Werner SC hat den kompletten Fehlstart in die Saison so gerade noch abgewendet. Nach zwei Niederlagen besiegten sie die Wundertüte ESV Münster mit 2:0. Damit dieser Sieg keine Ausnahme war, sollen gegen den SC Nienberge die nächsten drei Punkte folgen. Doch der SCN wird eine schwere Hürde für die Werner Reserve, denn sie haben bislang schon zwei Siege gegen Ottmarsbocholt (3:2) und Capelle (3:1) auf der Habenseite bei nur einer Niederlage zum Auftakt gegen Bösensell (0:1). Dadurch rangieren sie aktuell auf Rang fünf.

Anstoß: Donnerstag, 19.30 Uhr, Rasenplatz Nienberge

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare