Werner SC empfängt am Abend den SuS Kaiserau

+
Dominik Hennes dürfte heute gegen Kaiserau als zweite Spitze in der Startelf stehen.

Werne - Drei Spiele noch in der Bezirksliga-Saison 2015/2016 für den Werner SC. Drei Spiele, die spätestens seit der 1:2-Niederlage in Wethmar nur noch bessere Freundschaftsspiele sind.

So auch das Erste davon heute Abend (19.30 Uhr), wenn der Sport Club im Lindert den SuS Kaiserau empfängt.

„Wir wollen schon noch Gas geben und keine Punkte verschenken“, sagt Trainer Kurtulus Öztürk, der „leistungsunabhängig ein paar Veränderungen“ vornehmen möchte – und dies schon mit einem (Aus-)Blick auf die kommende Spielzeit.

Zunächst einmal wird Dominik Giffey trotz des ordentlichen Comebacks nach langer Verletzungspause wieder pausieren. Die 70 Minuten Spielzeit in Wethmar waren vielleicht doch etwas zu viel. Der Innenverteidiger brach am Dienstag das Training ab. „Vielleicht war die Belastung zu groß. Wir werden da nichts riskieren“, sagt Öztürk. Für Giffey rückt Cem Bozkurt nach rechts in die Vierer-Abwehrkette, während Stöver und Eisenbach innen spielen werden sowie Seifert auf der linken Seite.

Im Mittelfeld wird Joel Simon als Sechser zurückerwartet, und auch Janis Leenders dürfte in die Startelf rotieren. Weil Daniel Durkalic die Sperre für seine fünfte Gelbe Karte absitzt, wird Dominik Hennes neben Erkan Baslarli als zweite Spitze eingesetzt.

Fehlen werden weiterhin Christof Zilligen und Marvin Bruland, der ein letztes Mal rotgesperrt ist.

Bereits mit einem Unentschieden würde heute eine persönliche Serie halten: „Ich habe gegen Kaiserau noch nicht verloren“, sagt Kurtulus Öztürk. Allerdings lobt er den Gast für sein ordentliches Tempospiel und seine Zweikampfstärke. „Nach der Rückkehr einiger Verletzter spielen sie eine sehr ordentliche Rückrunde“, sagt der WSC-Trainer, dessen Team das Hinspiel durch ein Tor von Marvin Stöver mit 1:0 gewonnen hatte.

Auch Spiel in Overberge vorgezogen

Der Werner SC wird in der Fußball-Bezirksliga (8) noch ein weiteres Donnerstag-Spiel bestreiten. Die Begegnung beim FC Overberge wird – bei Genehmigung durch den Staffelleiter – vom 22. Mai vorgezogen auf Donnerstag, 19. Mai. Der FCO hatte in Werne angefragt, weil diverse Spieler Karten für das DFB-Pokalfinale in Berlin haben. Die Anstoßzeit ist offen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare