Die ersten Pflichtaufgaben warten auf den WSC und SVH

+
Während Kapitän Chris Thannheiser (Mitte) beim WSC aussetzt, erhält Neuzugang Jannik Prinz eine Bewährungsprobe.

Werne - Die ersten Pflichtspielaufgaben stehen für den Landesligisten SV Herbern und dem Bezirksligisten Werner SC, wobei der Sport Club noch etwas Zurechtrücken muss. Beide treffen dabei auf alte Bekannte aus dem früheren Kreis Lüdinghausen.

Kreispokal (Münster), 1. Runde: BW Ottmarsbocholt – Werner SC.  Im Vorjahr scheiterte der WSC in seinem ersten Pflichtspiel im neuen Kreis in der 1. Runde im Kreispokal am B-Ligisten DJK Mauritz – das soll am Sonntag beim Kreisligisten BW Ottmarsbocholt nicht passieren.

„Wir haben keine guten Erinnerungen an diesem Wettbewerb. Wir wollen aber eine Runde weiterkommen, obwohl wir mit Sicherheit gefordert werden“, erwartet WSC-Trainer Kurtulus Öztürk einen Pokalkampf: „Aber so muss es ja auch sein in diesem Wettbewerb.“

Deswegen müsse sein Team sich darauf einstellen . „Wir wollen unser eigenes Spiel durchziehen und müssen eine gewisse Disziplin zeigen“, fordert der Trainer.

Fehlen werden ihm am Sonntag Samuel Gurcke, Marvin Bruland (beide privat verhindert) und Dominik Hennes (beruflich verhindert), zudem werden Niklas Link und Kapitän Chris Thannheiser geschont.

Deswegen spricht Öztürk auch nicht von einer Generalprobe für den Meisterschaftsstart am kommenden Sonntag, 14. August, gegen den FC Nordkirchen.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz in Ottmarsbocholt

SC Capelle – SV Herbern. Nur wenige Kilometer trennen Capelle und Herbern und damit ist die Erwartung bei Herberns Trainer Holger Möllers für die Erstrundenbegegnung klar. „Es wird ein Spiel mit großem Derbycharakter und Capelle wird ein mehr als motivierter Gegner sein“, betont er.

Dabei werde wohl weniger zu merken sein, dass zwei Klassen zwischen A-Kreisligist Capelle und Landesligist SV Herbern liegen. „Wir müssen von Anfang an konzentriert sein und dürfen nichts auf die leichte Schulter nehmen“, ist für Möllers vor seinem ersten Pflichtspiel als hauptamtlicher Trainer des SVH klar. Die Favoritenrolle will er vom Papier her auch gar nicht wegschieben. „Für Capelle ist dieses Spiel aber sicherlich ein ziemliches Highlight mit dem gewissen Reiz. Den werden wir aber auch annehmen“, ist er sich sicher. Oscar Cabrera und Ahmed Schett fehlen wegen ihres Urlaubs.

Am Dienstag Generalprobe gegen den 1. FC Gievenbeck

Die Generalprobe für das erste Meisterschaftsspiel am Sonntag kommender Woche beim SV Burgsteinfurt ist aber nicht das Nachbarduell beim SCC, sondern am kommenden Dienstag der Vergleich mit dem Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck. Gegen den Verein der früheren Herberner Eric Sabe und Daniel von der Ley erfolgt der Anstoß um 19.30 Uhr auf dem Rasenplatz an der Werner Straße.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz an der Gorfeldstraße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare