Eintracht Werne sagt Turnierteilnahme in Herringen ab

+
Jörg Fiebig.

Werne -  Eigentlich hätte Eintracht Werne beim Vorbereitungsturnier des SVF Herringen als Titelverteidiger in diesem Jahr mitspielen sollen.

Doch der A-Ligist hat die Zusage bei seinem Liga-Rivalen zurückgezogen, nachdem es Ärger über den Wechsel eines Spielers gab.

Denn die Eintracht hatte sich die Zusage des Offensivspielers Faton Jashari von der Hammer SpVg III eigentlich gesichert und zuvor darüber auch Ralph Oberdiek informiert.

Doch der frühere Landesliga-Spieler zog seine Zusage wieder zurück und entschied sich zu einem Wechsel zum SVF Herringen. Dort ist in dieser Saison nun sein bisheriger HSV-Trainer Oberdiek als Coach verantwortlich.

„Das Verhalten finden wir nicht in Ordnung. Damit sind wir nicht einverstanden und wollten das auf diese Weise zeigen“, sagt Eintrachts Trainer Jörg Fiebig.

Eigenes Blitzturnier mit Oberliga-Teams

Zudem verzichtete die Eintracht auf die Teilnahmen bei den Turnieren des SV Stockum um den Symalla-Cup – dort waren die Evenkämper bislang Stammgast – und beim Werner SC.

Stattdessen bestreitet die Eintracht am Samstag, 30. Juli ein Blitzturnier, an dem noch die beiden Oberligisten SC Düsseldorf-West und Hammer SpVg sowie der Landesligist SV Herbern teilnehmen.

Das Team von Trainer Jörg Fiebig ist seit dieser Woche wieder im Training und bestreitet am Sonntag ab 13 Uhr bei der SpVgg Erkenschwick II das erste Vorbereitungsspiel.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare