Eintracht Werne im Pokal haushoher Favorit

+
Die Eintracht schwört sich nach dem 7:2-Sieg gegen IG Bönen auf die nächste Pokalaufgabe ein.

Werne - Beim C-Ligisten ist die Eintracht am Sonntag klarer Favorit. „Wir werden den Gegner Ernst nehmen. Aber alles andere als das Erreichen der nächste Runde wäre eine riesige Enttäuschung“, sagt Eintracht-Coach Jörg Fiebig.

Fußball, Kreispokal (Unna/Hamm), 2. Runde: BSV Ay Yildiz Hamm –Eintracht Werne. Sein Team setzte sich am Dienstag daheim mit einem durchaus beeindruckenden 7:2-Erfolg gegen den Kreisliga-Rivalen IG Bönen durch. Auch wenn mit den privat verhinderten Matthias Schynol, Adrian Chojka und Matthias Tidden, Marko Martinovic (verletzt) sowie Ibrahim Saadouni und Elias Jami (beide noch keine Freigabe) sechs Akteure fehlen, geht der Trainer doch von einem Erfolg aus. Zudem sollen die Spieler wie Ahmet Göksen und Coskun Hizarci, die zuletzt wegen Urlaubs fehlten, Spielpraxis sammeln.

Als echten Härtetest mit Blick auf dem am Sonntag, 14. August, beim Vorjahresmeister VfL Mark beginnende Saison hat Fiebig für Dienstag ab 19.30 Uhr ein Testspiel gegen den Bezirksligisten TSC Hamm vereinbart.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz am Galilei-Gymnasium, Dr.-Voßhage-Str. 1, 59065 Hamm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare