Schlusslicht FC TuRa hat noch Hoffnung

+
Christoph Barthel (rechts) wechselt zur kommenden Saison vom SV Stockum zum FC TuRa.

Bergkamen - Neun Punkte fehlen Schlusslicht TuRa bis zum rettenden 13. Tabellenplatz. Der Gast aus Dortmund liegt genau diese neun Punkte vor den Bergkamenern und schwebt ebenfalls in akuter Abstiegsgefahr. Deshalb hoffen die TuRaner noch...

Bezirksliga (8) TuRa Bergkamen – Husen-Kurl. Dabei lag Husen-Kurl im Dezember auf Rang fünf, wurde aber als schlechteste Rückrundenmannschaft in den Keller durchgereicht. „Klar, die Hoffnung ist noch da. Schließlich spielen wir anschließend gegen die drittschlechteste Rückrundenmannschaft (TSC Eintracht, d. Red.). Wir wollen gewinnen“, sagt TuRa-Trainer Kurt Gumprich, der aus dem Punktelieferanten der Hinrunde ein von allen ernst zu nehmendes Team gemacht hat.

Die schlechteste Rückrundenmannschaft kommt

Torjäger Celiktas ist ein letztes Mal gesperrt, Beniz plagt immer noch die Verletzung vom Zusammenprall mit Torhüter Treppe im Wethmar-Spiel. Berndt und Nowak sind beide entsperrt und wieder im Kader. Florian Siemenroth aus der Reserve, zuletzt zweimal links in der Vierer-Abwehrkette eingesetzt, hat offensichtlich recht passabel gespielt und bleibt im Aufgebot.

Barthel kommt vom SV Stockum

Yasin Yilmaz vom Werner SC hat bereits zugesagt, Christoph Barthel wird vom SV Stockum an den Nordberg kommen. Fünf Zugänge sind „noch in der Schleife“, wie Kurt Gumprich sagt. Neben Keeper Treppe (zum Werner SC) wird Patrick Krucinski den Verein verlassen. Hinter Niko Krause steht ein Fragezeichen. Alle anderen Spieler – auch der umworbene Celiktas – sollen bleiben.

TuRa hat von den letzten fünf Spielen nur das in Wethmar verloren, siegte zuletzt mit 3:1 in Overberge. Husen-Kurl ist seit dem 12. Dezember (4:0 gegen Wethmar) ohne Sieg, verlor zuletzt daheim mit 0:1 gegen Dorstfeld.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, am Nordberg 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare