Trotz Verletzung: Superstar Bolt für Olympia nominiert

+
Usain Bolt ist für die Spiele in Rio nominiert worden. Foto: Antonio Lacerda

Kingston (dpa) - Sprint-Superstar Usain Bolt ist vom jamaikanischen Leichtathletik-Verband für die Olympischen Spiele in Rio nominiert worden. Wie der Weltverband IAAF mitteilte, wird der 29-jährige sechsmalige Olympiasieger über 100, 200 Meter und in der Sprint-Staffel an den Start gehen.

Bolt konnte wegen einer Zerrung im Oberschenkel nicht an den Jamaika-Trials teilnehmen. Er hat seine Verletzung bei seinem langjährigen Vertrauensarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln lassen und will bei Diamond-League-Meeting am 23. Juli in London starten. Insgesamt hat Jamaika 59 Leichtathleten für die Rio-Spiele gemeldet. Darunter ist auch Yohan Blake, der 2011 Bolt den 100-Meter-Titel bei der WM weggeschnappt hatte.

Meldung auf der IAAF-Homepage

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare