Sommerspiele

Olympia 2016 in Rio: Der Medaillenspiegel

+
So sieht die Goldmedaille der 31. Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro aus.

Rio - Hier finden Sie den Medaillenspiegel zu den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro.

  • Vom 5. bis zum 21. August kämpfen ca. 10.000 Athleten bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro in 306 Entscheidungen in 28 Sportarten um Gold, Silber und Bronze.
  • Vor vier Jahren gewannen die Deutschen in London 44 Medaillen. 11 Gold, 19 Silber und 14 Bronze. Ziel bei Olympia 2016 in Rio: Am besten 45! Mindestens!
  • In unserem Sendeplan zu Olympia 2016 erfahren Sie, wo und wie Sie alle Wettbewerbe live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

  • Hier können Sie sich den gesamten Zeitplan der Olympischen Spiele in Brasilien herunterladen.

  • Bei den bislang 49 Olympischen Spielen seit 1896 wurden insgesamt 17.582 Medaillen vergeben. Am erfolgreichsten waren die USA mit 1073 Goldenen. Deutschland hat als drittes Land 547.

  • Eine Medaille - aus Gold, Silber oder Bronze - erhalten die ersten drei Gewinner eines olympischen Wettbewerbs. Handelt es sich bei einem Wettbewerb um eine Mannschaftssportart, zum Beispiel Fußball, erhält jedes Mitglied der Siegerteams eine Medaille - sofern es mindestens an einem Wettkampf teilgenommen hat.

Medaillenspiegel Olympia 2016 in Rio de Janeiro (Stand 21.8., 22.40 Uhr MESZ)

#

Nation

Gold

Silber

Bronze

Gesamt

1

USA

46

37

38

121

2

Großbritannien

27

23

17

67

3

China

26

18

26

70

4

Russland

19

18

19

56

5

Deutschland

17

10

15

42

6

Japan

12

8

21

41

7

Frankreich

10

18

14

42

8

Südkorea

9

3

9

21

9

Italien

8

12

8

28

10

Australien

8

11

10

29

11

Niederlande

8

7

4

19

12

Ungarn

8

3

4

15

13

Brasilien

7

6

6

19

14

Spanien

7

4

6

18

15

Kenia 

6

6

1

13

16

Jamaica

6

3

2

11

17

Kroatien

5

3

2

10

18

Kuba

5

2

4

11

19

Neuseeland

4

9

5

18

20

Kanada

4

3

15

22

21

Usbekistan

4

2

7

13

22

Kasachstan

3

5

9

17

23

Kolumbien

3

2

3

8

24

Schweiz

3

2

2

7

25

Iran

3

1

4

8

26

Griechenland

3

1

2

6

27

Argentinien

3

1

0

4

28

Dänemark

2

6

7

15

29

Schweden

2

6

3

10

30

Südafrika

2

6

2

10

31

Ukraine

2

5

4

11

32

Serbien

2

4

2

8

33

Polen

2

3

6

11

34

Nordkorea

2

3

2

7

35

Thailand

2

2

2

6

Belgien

2

2

2

6

37

Slowakei

2

2

0

4

38

Georgien

2

1

4

7

39

Aserbaidschan

1

7

10

18

40

Weißrussland

1

4

4

9

41

Türkei

1

3

4

8

42

Armenien

1

3

0

4

43

Tschechien

1

2

7

10

44

Äthiopien

1

2

5

8

45

Slowenien

1

2

1

4

46

Indonesien

1

2

0

3

47

Rumänien

1

1

3

5

48

Bahrain

1

1

0

2

Vietnam

1

1

0

2

50

Taiwan

1

0

2

3

51

Bahamas

1

0

1

2

Elfenbeinküste

1

0

1

2

Unabhängiges Olympiateam

1

0

1

2

54

Fidschi

1

0

0

1

Kosovo

1

0

0

1

Jordanien

1

0

0

1

Puerto Rico

1

0

0

1

Singapur

1

0

0

1

Tadschikistan

1

0

0

1

60

Malaysia

0

4

1

5

61

Mexiko

0

3

2

5

62

Irland

0

2

0

2

Algerien

0

2

0

2

64

Litauen

0

1

3

4

65

Bulgarien

0

1

2

3

Venezuela

0

1

2

3

67

Mongolei

0

1

1

2

Indien

0

1

1

2

69

Burundi

0

1

0

1

Grenada

0

1

0

1

Niger

0

1

0

1

Philippinen

0

1

0

1

Katar

0

1

0

1

74

Norwegen

0

0

4

4

75

Ägypten

0

0

3

3

Tunesien

0

0

3

3

77

Israel

0

0

2

2

78

Österreich

0

0

1

1

Portugal

0

0

1

1

Finnland

0

0

1

1

V. A. Emirate

0

0

1

1

Estland

0

0

1

1

Dominikanische Republik

0

0

1

1

Moldau

0

0

1

1

Nigeria

0

0

1

1

Marokko

0

0

1

1

Trinidad und Tobago

0

0

1

1

Anmerkung: Zwischenstand nach 306 von 306 Entscheidungen. In den Sportarten Boxen, Judo, Taekwondo und Ringen wurden jeweils zwei Bronzemedaillen vergeben.

Olympische Sommerspiele: Die Besten aller Zeiten

Es könnte bei diesen Sommerspielen in Rio de Janeiro passieren: Die USA gewinnen zum 1000. Mal eine Goldmedaille. Im ewigen Medaillenspiegel der Sommerwettbewerbe stehen sie auf Platz eins.

Die Bilanz: 977 Gold, 757 Silber und 664 Bronze. Zweiter: Russland (gemeint auch die Vorgänger- Staaten UdSSR, Russische Föderation) mit 574 – 483 – 471. Bereits auf Platz 3: Deutschland (411 – 432 – 462).

Die weiteren Top-Ten-Plätze: 4. Großbritannien (236 – 271 – 274), 5. Frankreich (202 – 224 – 246), 6. China (201 – 144 – 128), 7. Italien (198 – 166 – 185), 8. Ungarn (167 – 144 – 165), 9. Schweden (143 – 164 – 176), 10. Australien (141 – 157 – 182). Die Schweiz ist 22. (47 – 73 – 65), Österreich 35. (18 – Bronzemedaille – 35). Insgesamt 133 Nationen haben mindestens eine Bronzemdaille gewonnen und sind somit im ewigen Medaillenspiegel verzeichnet. Interessant: Im Winter ist Österreich (77 – 111 – 115) viel erfolgreicher als bei Sommerspielen.

Was den Begriff „Deutschland“ betrifft: Hier sind alle Teams zusammengerechnet, die jemals unter deutscher Flagge bei Sommerspielen angetreten sind. Also: Deutsches Reich (1896 – 1936), Westdeutschland (1952), die gesamtdeutsche Olympia-Mannschaft (1956 – 1964), Bundesrepublik Deutschland (1968 – 1988), Deutsche Demokratische Republik (1968 – 1988), Deutschland (seit 1992). 1952 durfte auch das Saarland eigenständig antreten, blieb aber ohne Medaille.

Am meisten Medaillen gewann ein deutsches Team 1980 in Moskau. Die Bundesrepublik boykottierte die Veranstaltung wie andere westliche Nationen wegen des sowjetischen Einmarsches in Afghanistan, doch die DDR-Sportler räumten bei weniger Konkurrenz ab, stellten 47 Olympiasieger und holten alles in allem 126 Medaillen.

1988 in Seoul wurde die DDR Zweiter im Medaillenspiegel (37 – 35 – 30), die Bundesrepublik Fünfter (11 – 14 – 15).

Sehr erfolgreich verliefen auch die Sommerspiele 1992 in Barcelona, zu der die erste gesamtdeutsche Mannschaft nach der Wende antrat. Man profitierte noch von den Strukturen des DDR-Sports, gewann 33 Gold-, 21 Silberund 28 Bronzemedaillen, wurde Dritter im Medaillenspiegel. 1996 wurde mit 20 – 18 – 27 die gleiche Platzierung erreicht. Seit 2000 wandert die deutsche Olympia-Mannschaft zwischen Rang fünf und sechs, der Ertrag von London 2012 (11 – 19 – 14) ist in etwa auf dem Niveau, das der Westen Deutschlands 1972 in München (13 – 11 – 16) oder 1976 in Montreal (10 – 12 – 17) erreicht hatte.

Erster im Medaillenspiegel bei Sommerspielen war Deutschland lediglich 1936 in Berlin (33 – 26 – 30). Jedoch führt es den ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele an (136 – 135 – 106). Von den Spielen in Albertville (1992), Nagano (1998) und Turin (2006) brachten die Deutschen die meisten Plaketten mit; zuletzt in Sotschi waren sie allerdings nur Sechster.

Die erfolgreichsten Sportler bei Olympischen Sommerspielen

Platz

Name

Nation

Zeitraum

Disziplin

Gold-Silber-Bronze

Gesamt

1

Michael Phelps

USA

2004-2012

Schwimmen

18-2-2

22

2

Larissa Latynina

URS

1956-1964

Turnen

9-5-4

18

3

Paavo Nurmi

FIN

1920-1928

Leichtathletik

9-3-0

12

4

Mark Spitz

USA

1968/1972

Schwimmen

9-1-1

11

5

Carl Lewis

USA

1984-1996

Leichtathletik

9-1-0

10

6

Birgit Fischer

GER

1980-2004

Kanu

8-4-0

12

7

Sawao Kato

JAP

1968-1976

Turnen

8-3-1

12

7

Jenny Thompson

USA

1992-2004

Schwimmen

8-3-1

12

9

Matt Biondi

USA

1984-1992

Schwimmen

8-2-1

11

10

Ray C. Ewry

USA

1900-1908

Leichtathletik

8-0-0

8

11

Nikolaj Andrianow

URS

1972-1980

Turnen

7-5-3

15

12

Boris Schachlin

URS

1956-1964

Turnen

7-4-2

13

13

Vera Caslavska

CSSR

1960-1968

Turnen

7-4-0

11

14

Viktor Tschukarin

URS

1952/1956

Turnen

7-3-1

11

15

Aladar Gerevich

HUN

1932-1960

Fechten

7-1-2

10

16

Edoardo Mangiarotti

ITA

1936-1960

Fechten

6-5-2

13

17

Hubert van Innis

BEL

1900-1920

Bogenschießen

6-3-0

9

18

Akinori Nakayama

JPN

1968/1972

Turnen

6-2-2

10

19

Valentina Vezzali

ITA

1996-2012

Fechten

6-1-2

9

20

Gert Fredriksson

SWE

1948-1960

Kanu

6-1-1

8

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare