Nach enttäuschender Leistung

DLV: Scharfe Kritik an Hahner-Zwillingen: "Wie ein Volkslauf"

+
Nach ihrem enttäuschenden Lauf ernteten die Hahner-Zwillinge heftige Kritik.

Rio de Janeiro - Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat scharfe Kritik am Marathon-Auftritt der Hand ins Hand ins Ziel gelaufenen Zwillinge Lisa und Anna Hahner bei den Rio-Spielen geübt.

„Die Hahner-Zwillinge Lisa und Anna beendeten ihr olympisches Marathon-Rennen mit mehr als 21 Minuten Rückstand auf die Siegerin, mit mehr als 15 Minuten über ihren Bestleistungen auf Platz 81 und 82“, sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen am Montag. „Es wirkte so, als absolvierten sie einen Volkslauf und nicht die olympische Entscheidung.“

Wenn Platzierung und Zeit bei einem olympischen Wettbewerb, wie die beiden Athletinnen unmittelbar nach dem Zieleinlauf formulierten, in den Hintergrund treten, „dann ist das respektlos und ein Schlag ins Gesicht aller anderen Athleten der deutschen Olympiamannschaft“, schimpfte Kurschilgen.

Alle Geschehnisse aus Rio erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare