Doppelpack gegen München

Im Duell mit Wolf wieder vorn: Reimer DEL-Rekordtorschütze

+
Patrick Reimer ist Rekordtorschütze der DEL. Foto: Daniel Karmann

München (dpa) - Als Rekordtorschütze der Deutschen Eishockey Liga hätte sich Nationalstürmer Patrick Reimer feiern lassen können, doch er lobte sein ganzes Team.

Mit einem Doppelpack beim 4:2 der Nürnberg Ice Tigers beim deutschen Meister EHC Red Bull München stockte der 33-Jährige seine DEL-Torausbeute auf insgesamt 280 Treffer auf. Im Duell mit EHC-Kapitän Michael Wolf (278) liegt Reimer wieder vorn.

"Wir haben wirklich ein sehr starkes Auswärtsspiel gemacht, vom Torhüter angefangen, über die Defensive und auch im Sturm", sagte Reimer am Freitagabend bei "telekomeishockey". Früh hatte er einen Penalty herausgeholt. Mit einem Rückhandschlenzer verwandelte er ihn selbst zum 1:0. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende setzte er mit einem Treffer ins leere Tor den Schlusspunkt, schon zum sechsten Mal traf der Toptorjäger in der noch jungen Spielzeit.

"Ich versuche einfach, dem Team zu helfen", sagte der Kapitän bescheiden. "Klar bin ich froh, dass ich treffen konnte." Mitte Januar hatte der Angreifer Wolf schon einmal an der Spitze der ewigen DEL-Torjägerliste abgelöst, in den Playoffs übernahm dann wieder sein Münchner Konkurrent die Spitze. Am Sonntagabend (19.00 Uhr) geht das Duell weiter. Die Franken haben dann den Liga-Neuling Bremerhaven zu Gast, der Titelverteidiger tritt bei den Adler Mannheim an.

Spielbericht auf Nürnberg-Homepage

Spielerprofil Patrick Reimer

Spielstatistik

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare