EM-Silber für Diskuswerferin Fischer

+
Julia Fischer wirft den Diskus auf 65,77 Meter. Foto: Michael Kappeler

Amsterdam (dpa) - Da jubelt auch Diskus-Olympiasieger Robert Harting - denn nun hat seine Freundin richtig zugeschlagen: Julia Fischer holte sich bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam Silber ab. Es war ihre erste Medaille bei einem internationalen Großereignis.

Dieses Edelmetall kam für die Diskuswerferin vom SCC Berlin aber keineswegs aus dem Nichts - es ist mit viel Schweiß geschmiedet. Bereits vor zwölf Jahren entschied sie sich für die technisch anspruchsvolle Disziplin. In den Nachwuchsklassen von U18 bis U23 hat Fischer alles gewonnen, was es zu gewinnen gab.

Und auch die Olympia-Saison begann für die 1,92 Meter große Polizeimeisterin vielversprechend. Am 21. Mai haute die 26-Jährige bei den Werfertagen in Halle/Saale richtig einen raus: 68,49 Meter im letzten Versuch. Weiter als die WM-Fünfte aus Berlin ließen in diesem Jahrtausend erst zwei deutsche Diskuswerferinnen die 1-Kilo-Scheibe fliegen: Franka Dietzsch (68,51 Meter) und Nadine Müller (68,89).

Julia Fischer trainiert mit den Harting-Brüdern Robert und Christoph in einer Gruppe bei Torsten Schmidt. Drei Olympia-Medaillen für die Schmidt-Truppe vom SCC Berlin? Ein Traum, der keiner bleiben muss.

EM-Zeitplan

vorläufige Meldeliste

Statistisches Handbuch der EAA

Deutsches EM-Team

DLV-Teambroschüre

EM auf EAA-Homepage

Homepage Olympisch Stadion (engl.)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare