Wackelt Breitenreiter auf Schalke? - Heldt: Schwachsinn

+
Andre Breitenreiter

Gelsenkirchen - Neue Irritationen auf Schalke am Montagmittag: Laut eines Berichts von „Sky Sport News HD“ soll es hinter den Kulissen zwischen Breitenreiter und Angestellten des Vereins sowie einigen Spielern krachen.

Breitenreiter habe sich zuletzt immer wieder beratungsresistent gezeigt, zudem gäbe es mittlerweile auch massive Zweifel in fachlicher und menschlicher Hinsicht an dem ehemaligen Trainer vom SC Paderborn, hieß es. 

Ein Indiz für die Richtigkeit dieser Aussagen könnte auch die Reaktion von Max Meyer sein, als er am Sonntagabend in der 60. Minute ausgewechselt wurde, Breitenreiter beim Handschlag keines Blickes würdigte und wütend mit der Faust gegen die Reservebank schlug.

Schalke verliert Heimspiel gegen Bremen

Heldt sah sich am Montagmittag jedenfalls genötigt, außerplanmäßig vor die Presse zu treten, um die Wogen ein wenig zu glätten: „Wir sind sehr zufrieden mit André. Er hat viel dazu beigetragen, dass wir die Kehrtwende eingeleitet haben. Die Mannschaft folgt ihm zu 100 Prozent“, sagte Heldt: „Ich halte das für völligen Schwachsinn.“

Allerdings erhärtet sich auch nach Informationen unserer Zeitung der Verdacht, dass das Verhältnis von Breitenreiter zu Teilen des Vereins bereits stark belastet ist.

Horst Heldt zur heutigen Breitenreiter-Berichterstattung: "Völliger Schwachsinn!"

Posted by FC Schalke 04 on Montag, 25. Januar 2016

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare