Schalker Julian Draxler kündigt Comeback gegen Leverkusen an

+
Julian Draxler zog sich Mitte Dezember eine Verletzung zu.

GELSENKIRCHEN - Nach wochenlanger Verletzungspause plant Julian Draxler sein Comeback in der Fußball-Bundesliga. "Ich peile das Spiel gegen Leverkusen an, dass ich da wieder zurückkehren kann", sagte der Nationalspieler des FC Schalke 04 am Samstag.

NSchalke gastiert am 15. Februar bei Bayer Leverkusen. Draxler fehlt dem Revierclub seit dem 11. Dezember, als er sich in der Champions League gegen den FC Basel eine Sehnenteilruptur im Oberschenkel zugezogen hatte. Auch das Trainingslager in Doha verpasste der Mittelfeldspieler, der am Samstag vor dem Spiel der gegen den VfL Wolfsburg für das "Tor des Jahres 2013" gekürt wurde. Die Auszeichnung erhielt er gemeinsam mit dem einstigen Schalker Stürmer-Star Raúl.

 Auch zu seinen Zukunftsplänen bezog der 20-Jährige Stellung. Im Winter war darüber spekuliert worden, dass Draxler zu Arsenal nach London wechseln würde. "Ich wusste, wo die Wahrheit liegt. Deswegen hat mich das nicht verrückt gemacht. Fakt ist, dass bei Horst Heldt Anfragen auf dem Tisch lagen." Der Verein habe alle Angebote abgelehnt. "Es zeigt die Wertschätzung, die ich in diesem Verein genieße, wenn diese Anfragen von Horst Heldt abgelehnt werden, ohne dass ich gefragt werde." Zu einem möglichen Transfer im Sommer sagte Draxler bei Sky: "So weit habe ich noch nicht gedacht." - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare