0:1-Niederlage im letzten Test in Bielefeld

Schalke schaut sich wegen Höwedes-Verletzung auf dem Transfermarkt um

+
Benedikt Höwedes fällt lange aus. 

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 will angesichts des langen Ausfalls von Weltmeister Benedikt Höwedes möglicherweise noch einen neuen Profi verpflichten.

"Wir sind sicherlich jetzt am Überlegen, ob wir noch mal nachlegen", sagte Manager Horst Heldt nach dem 0:1 der Königsblauen im Testspiel beim Zweitligaclub Arminia Bielefeld am Montagabend vor Journalisten. 

"Benedikt wird eine Menge von Spielen ausfallen", verdeutlichte Heldt. Der Verteidiger muss wegen eines Muskelfaserrisses im hinteren rechten Oberschenkel bis zu zwölf Wochen aussetzen, damit wird der 27-Jährige zwangsläufig einen Großteil der Rückrunde verpassen.

Im letzten Test der Wintervorbereitung unterlag das Team von Trainer Andre Breitenreiter am Montagabend bei Zweitligist Arminia Bielefeld mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages erzielte Sebastian Schuppan (16.). 

Die Schalker, bei denen Neuzugang Younes Belhanda in der Startelf stand, waren bei eisigen Temperaturen auf der Bielefelder Alm zunächst die bessere Mannschaft. Nach guten Möglichkeiten für Eric-Maxim Choupo-Moting (4.) und Max Meyer (9.) verloren die Königsblauen dann aber kurzzeitig den Faden und kassierten nach einer Ecke folgerichtig das 0:1. Im zweiten Durchgang hemmten zahlreiche Wechsel den Spielfluss auf beiden Seiten. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare