Schalkes Neuzugang Breel Embolo: "Ich habe ständig Energie in mir"

+
Breel Embolo mit "seiner" Nummer 36.

Gelsenkirchen - Der Urlaub nach der Europameisterschaft ist beendet, langsam beginnt der Alltag wieder. So auch für Breel Embolo, der vom FC Basel zum FC Schalke 04 kam. Er präsentierte sich um 11.45 Uhr den Medienvertretern und trainiert am Nachmittag wohl auch erstmals mit der Mannschaft.

Die Präsentation des Angreifers fand im Blauen Salon der Veltins-Arena statt.

Hier erfahren Sie, was Embolo gesagt hat:

12:07 Uhr: Embolo über seine Ambitionen: "Ich bin nicht als Lehrling gekommen. Ich will helfen, gewinnen und Tore schießen." Außerdem hofft er, dass Leroy Sané den Schalkern treu bleibt, "ich würde mich freuen, mit Leroy zu spielen. Aber ich kenne die Situation, das ist nicht so einfach, wie es von außen aussieht."

12:05 Uhr: "Meine Mutter hatte es immer schwer mit mir, ich habe ständig Energie in mir. Fit bin ich immer", sagt der offensiv flexibel einsetzbare Schweizer über sich.

12.01 Uhr: "Druck kannte ich schon aus Basel. Ich sehe das als Motivation, besser zu werden."

12 Uhr: "Meine alte Buslinie in Basel war die 36", so der Nationalspieler über seine Trikotnummer bei Schalke.

11:58: "Schalke hat Superstars, zu denen ich immer aufgeschaut habe."

11:54 Uhr: "Es war immer mein Ziel, in die Bundesliga zu gehen. Der S04 hat viel Tradition, super", sagt der Stürmer über seinen neuen Arbeitgeber. Auch über seinen künftigen Sturmpartner Klaas-Jan Huntelaar spricht der Schweizer: "Ich freue mich sehr auf Huntelaar und Choupo-Moting."

11.48 Uhr: Breel Embolo ist da.

Danach wird Embolo, der am Mittwoch schon das Testspiel bei Eintracht Rheine von der Tribüne aus verfolgt hatte, erstmals mit der Mannschaft trainieren.

Das Training ist für 15 Uhr angesetzt.

Der 19-Jährige war für die Schweiz bei der Europameisterschaft im Einsatz, schied mit den Eidgenossen im Achtelfinale gegen Polen aus.

Beim FC Basel hatte der Schweizer mit kamerunischen Wurzeln in 60 Ligaspielen 21 Treffer erzielt.

Kader und Rückennummern des FC Schalke in der Saison 2016/2017

Die Schalker überweisen rund 25 Millionen Euro in Raten nach Basel, Embolo hat bei den Knappen einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Am Samstag geht es für die Schalker mit einem Testspiel in Embolos Heimatland weiter. Um 18.30 Uhr spielen die "Königsblauen" beim FC Luzern. Das Spiel wird im Live-Stream bei Sport 1 übertragen, im TV ist es allerdings erst ab 19 Uhr zu sehen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare