Schalke-Nachwuchstalent

Vater Sané hat noch kein Profispiel von Leroy gesehen

+
Leroy Sané hat für Schalke 04 am Dienstag das Traumtor zum 4:3 gegen Real Madrid geschossen.

Düsseldorf - Der frühere Bundesligaprofi Souleyman Sané hat noch nie ein Profispiel seines Sohnes Leroy live gesehen. Der Schalker schoss ein Traumtor gegen Real Madrid.

Das verriet der Vater des 19 Jahre alten Schalker Offensivspielers, der seinen ersten Champions-League-Auftritt für den FC Schalke 04 am Dienstagabend mit einem Traumtor beim 4:3 gegen Real Madrid krönte. In einem Interview der Internetseite „11freunde.de“ staunte Vater Sané über die Leistung seines Sohnes: „Ich habe nie Tore aus so großer Entfernung geschossen. Das konnte ich gar nicht.“

In einem war sich der frühere Stürmer von Wattenscheid 09 und dem 1. FC Nürnberg allerdings sicher: „Ich wusste natürlich, dass er ein wenig die Hosen voll hat. Zumindest wird er Gänsehaut gehabt haben, als er aufs Feld lief - da kann er erzählen, was er will.“

Sternstunde in Madrid - 7 Tore und viele Protagonisten

Sternstunde in Madrid - 7 Tore und viele Protagonisten

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare