Von Schalke zu ManCity?

Guardiola angeblich heiß auf Sane

Leroy Sane.
+
Leroy Sane.

Manchester/Gelsenkirchen - Das nächste Gerücht um Leroy Sane. Diesmal heißt es, Pep Guardiola wolle den Schalker Shootingstar unbedingt zu Manchester City locken wollen.

Die Transfer-Spekulationen um Fußball-Nationalspieler Leroy Sane vom Bundesligisten Schalke 04 reißen nicht ab. Angeblich soll der 20 Jahre alte Offensivspieler der erste Sommer-Transfer von Pep Guardiola bei Manchester City werden.

Nach Informationen des Daily Star wollen die Citizens, die ab dem 1. Juli vom jetzigen Cheftrainer von Bayern München gecoacht werden, den Shootingstar für umgerechnet 55 Millionen Euro verpflichten. Guardiola schätzt angeblich sehr die Qualitäten des antrittsschnellen Sane, der bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis 30. Juni 2019 besitzt. Sollte der Schalker tatsächlich für diese Summe zu den Citizens wechseln, wäre er der teuerste deutsche Spieler.

Seit 2013 sind die 50 Millionen Euro des FC Arsenal für die Verpflichtung von Weltmeister Mesut Özil von Real Madrid die höchste Transfersumme für einen deutschen Profi. Der Sohn des senegalesischen Ex-Nationalspielers und früheren Bundesliga-Profis Souleyman Sane sowie der deutschen Sportgymnastin Regina Weber kam in den Pflichtspielen der Gelsenkirchener in der laufenden Bundesliga-Saison bislang auf fünf Tore und vier Vorlagen. In der Nationalmannschaft debütierte der Youngster beim Länderspiel am 13. November des vergangenen Jahres in Paris gegen Frankreich.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare