1. Runde im DFB-Pokal

Ticker: Pomadige Schalker geben sich keine Blöße

+
Schalke 04 trifft in Freiburg auf den FC 08 Villingen.

Freiburg - Schalke 04 zieht nach dem Sieg gegen Villingen in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Trainer Markus Weinzierl muss bei seinem königsblauen Pflichtspiel-Debüt noch einen Gegentreffer hinnehmen. Der Ticker zum Nachlesen.

FC 08 Villingen - FC Schalke 04 1:4 (0:2)

Villingen: Miletic - Serpa, Ovuka, Bruno, Ceylan - Reho (81. Wehrle), Geng - Haibt (69. Ketterer), Sahin (78. Stark) - Kaminski, Plavci
Schalke: Fährmann – Caicara (77. Riether), Höwedes, Naldo, Kolasinac – Geis, Aogo - Embolo, Baba (72. Schöpf) – Di Santo (88. Reese), Huntelaar
Tore: 0:1 Aogo (10.), 0:2 Embolo (19.), 0:3 Geis (75.), 0:4 Huntelaar (86.), 1:4 Ketterer (90.)

Schalke tritt gegen Villingen weitgehend im Schongang aus, wirkte teilweise sogar lustlos. Mehr im Spielbericht zum glanzlosen Schalker im DFB-Pokal. 

Hier einige Bilder vom Schalker Sieg gegen Villingen.

Du kommst hier nicht vorbei! Bilder vom Schalker Pokal-Sieg

90.+2 Minute: Schluss. Dennoch schütteln einige Schalker mit dem Kopf. Sie wissen wohl, dass der Auftritt nicht gerade eine Gala-Vorstellung war.

90. Minute. Tor für Villingen. Der Schwarzwald steht Kopf. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld gewinnt Ketterer das Duell mit Reese und schenkt dem chancenlosen Fährmann das 1:4 aus Schalker Sicht ein.

88. Minute: Reese nimmt nun den Platz von Di Santo ein - letzter Wechsel bei dem Schalkern.

86. Minute: TOOOOR für Schalke. Di Santo leitet ein, Schöpf schickt Huntelaar - und der vollstreckt aus zwölf Metern zum 4:0. Allerdings schubst er zuvor Ovuka um - hätte man auch abpfeifen können.

84. Minute: Pfosten! Schöpf trifft nur Aluminium. Bei Villingen schwinden dann doch langsam, aber sicher die Kräfte. Bei dem Laufpensum nicht verwunderlich.

81. Minute: Wehrle ersetzt Reho - dritter Wechsel beim Sechstligisten.

81. Minute: Riether schaltet sich gleich mal vorne ein und flankt. Bruno entschärft per Kopf.

78. Minute: Wechsel auf Seiten des FC 08 Villingen: Stark kommt für Sahin auf den Rasen.  

78. Minute: Jetzt hat Sahin zu viel Platz. Ihm rutscht der Ball aber über den Spann - und er verzieht völlig.

77. Minute: Zweiter Wechsel bei Schalke. Riether löst Caicara als Rechtsverteidiger ab.

75. Minute: TOOOR für Schalke! Das war's dann endgültig - sofern noch jemand Zweifel hatte. Geis hat 22 Meter vor dem Tor reichlich Platz. Den nutzt er, setzt zum Schuss an und schlenzt den Ball ins linke Toreck.

72. Minute: Auch Weinzierl wechselt jetzt. Schöpf ersetzt nun Baba.

72. Minute: Jetzt will es Naldo wissen. Der Innenverteidiger knallt die Kugel aber aus 30 Metern auf die Tribüne.

69. Minute: Erster Wechsel der Partie. Bei Villingen kommt Ketterer für Haibt ins Spiel.

65. Minute: Das war knapp. Ein Freistoß von Ovuka rauscht an Freund und Feind vorbei - bis Fährmann doch noch die Fingerspitzen dran hat und klärt.

63. Minute: Ja, Schalke hat nach wie vor mehr von der Partie und führt natürlich nicht unverdient. Ein Gala-Auftritt ist das aber nicht. Das sieht aktuell eher nach Kräfte schonen aus.

60. Minute: Geis wird nicht angegriffen und spielt wenige Meter vor der Grundlinie quer ins Zentrum, wo Miletic zupackt.

53. Minute: Fährmann wackelt kurz nach einer Flanke von Ceylan - ähnlich wie sein Gegenüber Miletic vor dem 0:2. Aber Kolasinac behält den Überblick, sodass der Schalker Keeper im zweiten Versuch zupacken kann.

53. Minute: Schalke lässt Villingen hier immer mehr kommen. Naldo entschärft eine Flanke rechtzeitig zur Ecke.

50. Minute: Kaminski lässt Höwedes aussteigen und hält aus 14 Metern drauf, schießt die Kugel aber genau in die Arme von Fährmann.  

48. Minute. Nun sieht Geng nach gestrecktem Bein gegen Embolo die Gelbe Karte.

46. Minute: Weiter geht's. Beide Seiten gehen mit demselben Personal in den zweiten Durchgang.

45. Minute: Halbzeit. Schalke ist besser, spielt den Gegner aber nicht gerade an die Wand. Villingen trifft hier recht mutig auf, ohne viel Respekt zu zeigen. Die zwei Gegentore kassierte der Sechstligist nach zwei individuellen Fehlern.

44. Minute: Gekbe Karte für Reho. Zu Recht, nachdem er Embolo auf den Knöchel stieg.

41. Minute: mal wieder eine gute Aktion der Schalker. Embolo flankt scharf in den Sechzehner, aber Di Santo rauscht am Ball vorbei - auch, weil Bruno den Stürmer gut abschirmt.

35. Minute: Das eben Genannte lässt sich auch so formulieren: Bei Schalke geht nach vorne aktuell nicht allzu viel.

31. Minute: Schalke drückt das Gaspedal hier nicht ganz durch - was dazu führt, dass sie auch mal dem FC Villingen den Ball überlassen. Und der Außenseiter versucht, das spielerisch zu lösen, statt die Kugel einfach nach vorne zu kloppen. Der Sechstligist macht hier keinen schlechten Job.

28. Minute: Fährmann entschärft einen alles andere als ungefährlichen Freistoß von Plavci aus 18 Metern.

27. Minute: PFOSTEN! Bei Schalje ist dann eben doch nicht jeder Schuss ein Treffer. Baba flankt von der Grundlinie auf Huntelaar - und der Niederländer setzt seinen Kopfball aus sechs Metern ans Aluminium.  

24. Minute: Das war knapp. Geis lässt sich im Halbfeld überraschen und lässt einen Pass genau auf Playci zu. Der hat nur noch Fährmann vor sich und will den Ball aus 16 Metern über den Schalker Keeper lupfen - knapp drüber. Beste Chance für den Außenseiter bislang.

23. Minute: Zwischendurch mal ein bisschen Statistik. Aogo erzielte in seinen 17 Pokal-Einsätzen nun mehr Tore (4) als in seinen 206 Bundesliga-Partien (3).

19. Minute. TOOOOR für Schalke. Wieder patzt Villingen, wieder nutzt Schalke das eiskalt aus. Miletic klärt eine Flanke von Kolasinac eher kläglich und verlängert auf Embolo, der sein erstes Pflichtspiel-Tor für Schalke erzielt.

18. Minute: Die Führung für die Königsblauen geht absolut in Ordnung. Schalke dominiert, tritt daher aber ruhig und sachlich auf, keine Spurt von Überheblichkeit gegen den Sechstligisten. Villingen setzt seine Vorgabe, den Gästen das fußballerische Leben so schwer wie möglich zu machen, gut um.

15. Minute: Schalkes nächster Versuch. Kolasinac flankt, aber Baba steht im Abseits.

14. Minute: Eine zu lang geratene Flanke der Villinger landet noch bei Kaminski. Doch Caicara klärt an der Außenlinie souverän.

10. Minute: TOOOOR für Schalke. Villingen verteilt Geschenke, und Aogo nimmt dankend an. Haidt versucht, eine Hereingabe von Kolasinac zu klären. Das missglückt ihm aber völlig. So spielt er den Ball genau auf de Fuß von Aogo, der die Kugel aus 18 Metern ins linke Eck zirkelt - 1:0 für Schalke.  

9. Minute: Schalke gibt den ersten Torschuss ab. Die Gäste spielen mit viel Tempo. Aogo leitet das Ganze mit einem Pass auf Caicara ein. Der Rechtsverteidiger spielt flach ins Zentrum, allerdings etwas in den Rücken von Di Santo. Der Argentinier muss sich den Ball erst einmal zurecht legen, um ihn dann aus 14 Metern über das Tor zu schlenzen.

7. Minute: Die Ecke von Geis klärt der Sechstligist ebenfalls.

7. Minute. Baba zieht nach innen, wird aber gleich von zwei Gegenspielern gestoppt, holt aber immerhin eine Ecke heraus.

6. Minute. Freistoß für Schalke. Geis übernimmt und zirkelt die Kugel an den linken Pfosten, aber zu weit für Huntelaar. Es gibt Abstoß für den Sechstligisten.

5. Minute: Schalke spielt übrigens in einem 4-2-2-2.

4. Minute: Der erste Abschluss - und zwar für Villingen. Reho knallt aus 20 Metern einfach mal drauf, trifft aber nur das Außennetz.

3. Minute: Schalke reißt das Geschehen wie erwartet gleich an sich. Villingen stemmt sich ordentlich dagegen.

1. Minute: Los geht's! Die Partie läuft, Villingen hat Anstoß.

+++ S04-Coach Weinzierl beteuert, den Gegner ernst zu nehmen und seine Mannschaft so vorbereitet zu haben wie auf jeden anderen Gegner auch.  Daher sieht er die Partie auch nicht als weiteren Test an. "Es geht darum, weiterzukommen", sagt er bei Sky: "Wir wollen für Furore sorgen, im Pokal weit kommen und uns für die Liga vorbereiten."

+++ Volle Konzentration schon beim Warmup zum ersten Pflichtspiel für Schalke 04.

+++ Der FC 08 Villingen kann durch diesen Pokal-Hit gegen Schalke seine Schulden in Höhe von 166.000 Euro auf einen Schlag tilgen.

+++ Und mit dieser Elf läuft der FC 08 Villingen gegen Schalke auf: Miletic - Serpa, Ovuka, Bruno, Ceylan - Reho, Geng - Haibt, Sahin - Kaminski, Plavci

+++ Überraschenderweise steht Nastasic gar nicht im Kader - obwohl er zuletzt fit war. Choupo-Moting sitzt leicht angeschlagen auf der Bank. Beide konnten zuletzt nicht im vollen Umfang mittrainieren.

+++ Da ist sie, die Aufstellung des FC Schalke 04: Weinzierl setzt sowohl auf Huntelaar als auch auf Di Santo. Baba wird wohl etwas weiter vorne zum Einsatz kommen. So spielt S04 - interpretiert als 3-4-3: Fährmann – Höwedes, Naldo, Kolasinac – Caicara, Geis, Aogo, Baba – Di Santo, Huntelaar, Embolo.

+++ So trifft man sich wieder: Schalkes neuer Trainer Markus Weinzierl gibt sein Pflichtspiel-Debüt bei den Königsblauen. Er und Villingens Coach Jago Maric spielten vor Jahren beim damaligen Zweitligisten Stuttgarter Kickers zusammen.

+++ Wir sind gespannt, welche Elf Weinzierl beginnen lässt. In wenigen Minuten dürfte dieses Geheimnis gelüftet sein. Im Stadion ist die Mannschaft jedenfalls schon einmal.

+++ Hallo und willkommen zu unserem Live-Ticker zum Pflichtspielauftakt des FC Schalke 04. Die Mannschaft des neuen Trainers Markus Weinzierl ist in gut 70 Minuten in Freiburg gegen den FC 08 Villingen gefordert. Da gilt es für S04: Bloß nicht blamieren gegen den Sechstligisten. Letztgenannter hofft wiederum auf die Sensation.

Vorbericht: FC 08 Villingen - FC Schalke 04

Die Vorbereitung hat Markus Weinzierl als gut eingestuft. Alle Spieler haben im Training super mitgezogen und sind heiß auf den Auftakt", berichtet der Coach des FC Schalke 04 zufrieden. Daran sollen seine Mannen jetzt auch anknüpfen, wenn es ernst wird. Für den Trainer steht mit der Erstrunden-Partie im DFB-Pokal gegen den FC 08 Villingen im Freiburger Schwarzwaldstadion das erste Pflichtspiel mit seinem neuen Klub an. "Das ist für mich schon etwas Besonderes", sagt er. Und die Marschroute ist klar: "Wir wollen souverän in die zweite Runde einziehen." Ob und wie souverän das Schalke 04 gelingt? Die Antwort gibt es hier im Live-Ticker.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare