Auf den Spuren von Pogba und Götze

Embolo ist für den Golden-Boy-Award nominiert

+
Schalkes Breel Embolo (r.) ist für den nGolden-Boy-Award  nominiert.

Gelsenkirchen - Breel Embolo wurde für den Golden Boy Award nominiert. Der Schalker darf sich Hoffnungen auf die Auszeichnung machen, die vor ihm schon viele prominente Youngster erhalten haben.

Lionel Messi, Wayne Rooney, Sergio Agüero, Mario Götze oder Paul Pogba sind nur einige prominente Namen auf der Liste. Demnächst könnte auch Breel Embolo dazu gehören: Der Offensivspieler des FC Schalke 04 wurde für den Golden-Boy-Award nominiert, der jedes Jahr an Europas besten U21-Spieler vergeben wird.

Der Schweizer Nationalspieler, der beim 4:0 der Königsblauen gegen Mönchengladbach als Doppel-Torschütze glänzte, wurde von europäischen Sportjournalisten unter die 40 besten Kandidaten gewählt. Hoffnungen dürfen sich auch die Gladbacher Mahmoud Dahoud und Andreas Christensen, Bayerns Kingsley Coman und Renato Sanches, Dortmunds Ousmane Dembele, die Leverkusener Julian Brandt und Jonathan Tah sowie Hamburgs Alen Halilovic und der Ex-Schalker Leroy Sane machen, die es ebenfalls auf die Liste geschafft haben.

Schalke findet gegen Gladbach zurück in die Liga-Spur

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare