Der TuS Wiescherhöfen hat noch eine Baustelle

+
Sucht einen Torwart: Wiescherhöfens Spielertrainer Steven Degelmann.

Hamm - Fußball-Bezirksligist TuS Wiescherhöfen ist für die kommende Spielzeit eigentlich richtig gut aufgestellt. „Das hoffen wir zumindest“, sagt Spielertrainer Steven Degelmann, der noch eine Baustelle zu bearbeiten hat. Denn Dominik Klos, der im vergangenen Sommer aus der eigenen A-Jugend hochgerückt und hinter Stammkeeper Marco Behrend die Nummer zwei an der Wielandstraße war, hat sich kurzfristig dem FC Overberge angeschlossen.

Vor allem in der Offensive hat sich der TuS für die kommende Spielzeit gut verstärkt. Wie bereits berichtet, werden Thanuyen Markandesar von der Hammer SpVg II und Rudi Bieche vom SVE Heessen nach Wiescherhöfen wechseln und damit Routinier Andre Budde im Sturm entlasten. „Durch diese beiden Neuzugänge haben wir mehr Dynamik im Spiel nach vorne“, betont Degelmann – und fügt hinzu: „Aber wir wollen die gesamte Last ein wenig von den Schultern von Andre nehmen. Er bringt sich weiter toll ein, aber es ist nun mal alles ausgerichtet auf ihn. Er braucht da ein wenig Unterstützung.“

Dass die Angreifer mit den nötigen Bällen versorgt werden, dafür soll mit Andrei Lorengel ein weiterer externer Zugang sorgen. Der Mittelfeldspieler, der sich als Sechser oder Achter am wohlsten fühlt, kehrt aus dem Oberliga-Kader des SV Westfalia Rhynern an die Wielandstraße zurück und soll im Mittelfeld die Fäden ziehen. „Wir sind da mit Jan Greitemeier und meinem Bruder Dominik schon gut aufgestellt. Aber Andrei ist für diese Liga natürlich eine Bombe“, stellt Degelmann klar und betont, dass er sich schon jetzt auf die neue Spielzeit freuen würde.

Wenn da nicht das Problem mit dem zweiten Torwart neben Marco Behrend wäre. Denn Dominik Klos hatte eigentlich schon für die kommende Spielzeit zugesagt, so dass der TuS momentan ohne zweiten Keeper auskommen muss. „Marco ist ohne Frage einer der besten Torhüter der Bezirksliga. Und Dominik kam in der vergangenen Saison nicht an ihn heran“, meint Degelmann. „Aber wir suchen jetzt keinen neuen Mann als Ergänzungsspieler hinter Marco, sondern jemanden, der keine Angst hat, mit Marco um die Nummer eins zu kämpfen und der Spaß hat, mit unserem Torwarttrainer Jürgen Sauer zusammen mit Marco zu arbeiten.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare