Wiescherhöfen feiert 7:2-Sieg gegen Freckenhorst

+
Führte sein Team zum Sieg gegen Freckenhorst: Wiescherhöfens Kapitän Eduard Lorengel.

Hamm - Einen klaren 7:2-Sieg feierten die Spieler des TuS Wiescherhöfen gegen den TuS Freckenhorst . „Wir wollten unser letztes Heimspiel positiv gestalten, das ist uns auch gelungen“, sagte ein zufriedener Trainer Steven Degelmann.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie. Nach nur drei Minuten war es Ernur Algan, der eine Flanke von Dennis Steinke aus kurzer Distanz ins Tor einschob und so für die frühe Führung der Wiescherhöfener sorgte. Diese hatte jedoch nur kurz Bestand, denn nach einer Ecke sorgte Maximilian Kretzer für den Ausgleich (6.). Wiescherhöfen blieb jedoch vor allem durch Stürmer Andre Budde gefährlich. Nachdem er zuvor bereits eine gute Kopfballchance vergeben hatte (13.), machte er es in der 14. Spielminute besser und lupfte den Ball nach Steilpass von Eduard Lorengel über Gäste-Torwart Marco Dühlmann ins Tor. Wenig später sorgte mit Kevin Steimann der nächste Angreifer der Wiescherhöfener für den Ausbau der Führung (26.). „Unsere Stürmer haben getroffen, das freut mich“, zeigte sich Degelmann erfreut und ergänzte: „Der Gegner stand hoch, daher ergaben sich für uns viele Möglichkeiten.“ So auch in der 41. Minute, als erneut Budde nach einer Flanke von Algan zum 4:1-Halbzeitstand traf.

Nach der Pause zeigten sich die Gäste zunächst verbessert und kamen durch Philip Schange auch zum Torerfolg (68.), nachdem ihm ein Lattenkopfball des eingewechselten Matthias Mersmann vor die Füße fiel. Wiescherhöfen hatte aber auch hier die passende Antwort parat und stellte nach einem Konter durch Dennis Steinke den alten Abstand wieder her. Die Gastgeber erhöhten in der Schlussphase durch Rachid Souita und Budde, mit seinem dritten Tor des Tages das Ergebnis sogar noch auf 7:2.

„Es ist schon lange her, dass wir so viele Tore geschossen haben, aber das ist natürlich schön. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, lobte Degelmann sein Team. Im letzten Spiel der Saison geht es für die Wiescherhöfener zum Vfl Hörste-Garfeln. -  fin

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare