Weltcup-Auftakt mit Schornberg und Schubert

+
Sebastian Schubert und Jasmin Schornberg starten bei den fünf Weltcup-Rennen.

Ivrea – Nach der Europameisterschaft und einem Lehrgang mit der Nationalmannschaft auf der Olympiastrecke in Rio de Janeiro starten Jasmin Schonberg und Sebastian Schubert heute mit der Qualifikation in die Kanu-Slalom-Weltcupsaison.

Fünf Rennen werden insgesamt ausgefahren. Drei davon an den kommenden Wochenenden. Zwei nach den Olympischen Spielen. Zum Auftakt sind die Kanu-Ring-Sportler ins italienische Ivrea, rund 80 Kilometer von Turin entfernt, gefahren.

Seit Montag trainieren die beiden Wahl-Augsburger auf dem neu ins Programm aufgenommenen Weltcup-Kurs. „Es macht Bock, hier zu fahren. Das ist eine der schwereren Strecken, denn statt normalerweise fünf Meter Gefälle haben wir auf dem Naturkurs, der um ein paar Hindernisse ergänzt wurde, sieben Meter“, erklärt Schubert. Auch Schornberg kann dem Austragungsort durchaus etwas abgewinnen. „Die Strecke ist cool“, sagt sie. „Sie ist etwas schmaler als andere und schnell.“

Die für Rio qualifizierten Kajak-Spezialisten Melanie Pfeifer und Hannes Aigner (Augsburg) steigen erst zum zweiten Weltcup-Rennen in der kommenden Woche in La Seu d’Urgell (Spanien) in die Serie ein. „Die Aktiven, die alle Rennen fahren, sollten auch versuchen, die Podiumsplätze in der Gesamtwertung anzupeilen, und bestätigen, dass sie ganz klar zur Weltelite dazugehören“, formuliert DKV-Chefcoach Michael Trummer den Auftrag an sein Team. „Ich will einfach nur gut fahren“, sagt Schubert. „Und meine Läufe gut runterbringen. Mal sehen, was am Ende dabei herauskommt.“ Schornberg peilt einen Finalplatz an. „Das ist die schwerste Hürde, die ich natürlich überwinden will“, fügt sie hinzu. Kanu-Ring-Trainer Jürgen Schubert traut beiden gute Platzierungen zu. „Ich bin überzeugt, dass wir Einiges erwarten können“, erklärt er. „Vor allem, wenn beide das Quäntchen Glück haben, das ihnen bei der Europameisterschaft fehlte.“ Schubert startet Freitag um 9 Uhr in der Qualifikation, Schornberg um 15 Uhr. Die Halbfinal- und Finalläufe der Herren finden Samstag um 9.30 und 14 Uhr statt. Die der Frauen am Sonntag um 10 und 13 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare