Masters-Auswahl trainiert am Freitag in Suttrop

+
Im vergangenen Jahr spielte die Top Elf gegen den SC Paderborn.

Warstein - In zwei Wochen trifft die Warsteiner-MastersTop-Elf im Willi-Hafer-Stadion in Hilbeck auf den Drittligisten SC Preußen Münster. Am morgigen Freitag trainiert die Auswahl um 19 Uhr auf der Platzanlage des SV Schwarz-Weiß Suttrop erstmals zusammen.

Insgesamt stehen 25 Spieler im Kader, die von den Trainern aller teilnehmenden Teams des 20. Warsteiner Masters sowie den Coaches der Elf, Alf Dambrowsky und Dominik Buschmann von Preußen TV Werl ausgewählt wurden. 

Mit dabei sind Spieler aus der Oberliga bis hin zur Kreisliga. So treten mit Björn Traufetter (SV Lippstadt 08), Rene Wessels (SC Roland Beckum) und Alexander Hahnemann, Dustin Wurst und Cihad Kükükyagci (SV Westfalia Rhynern) gleich fünf Oberligisten dem SC Preußen Münster entgegen. 

Auch der FLVW-Kreis Soest ist mit neun Spielern sehr gut vertreten. Ebenfalls dabei sind Spieler aus den Kreisen Lippstadt, Dortmund, Unna/ Hamm, Gütersloh, Beckum und Paderborn. Betreut wird das Team wie im vergangenen Jahr durch Heinz Hinkelmann und Dominik Westerfeld.

„Wir haben eine gute Mischung aus verschiedenen Spielertypen. Am Freitag wollen wir die Jungs in Suttrop als Team zusammenführen“, erklärt Dominik Buschmann. „Gegen einen Drittligisten vor heimischer Kulisse zu spielen ist für alle Beteiligten etwas Besonderes – für die Spieler, für uns als Trainer und natürlich auch für die Zuschauer“, ist er sich sicher.

Eintrittskarten für das Spiel können heimische Fußballfans im offiziellen Vorverkauf auf der Homepage des Warsteiner Masters (www.warsteiner-masters.de) erwerben.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare