Pfannenschmidt nach erstem Test sehr zufrieden

+
Trainer Niels Pfannenschmidt war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden.

Wermelskirchen - „Das war zu diesem Zeitpunkt schon ein richtig gutes Handball-Spiel!“ Sehr zufrieden gab sich Niels Pfannenschmidt, Trainer des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen, am Mittwochabend nach dem ersten Test beim Bundesligisten Bergischer HC.

Zwar verloren die Hammer nach einer sehr starken ersten Halbzeit mit 26:34 (16:17), dennoch gab es am Ende nur lobende Worte des ASV-Trainers für sein Team. „Wir haben vorher viele Dinge besprochen, die die Mannschaft anschließend sehr gut umgesetzt hat.“

Dabei hatten die Akteure des Zweitligisten, der bereits am Montag das Trainingslager in der Sportschule Kaiserau in Kamen-Methler bezogen hatte, am Spieltag um 7.30 Uhr und 10 Uhr zwei Übungseinheiten absolviert, denen am Nachmittag noch eine Taktikschulung folgte. Dennoch hielten die Hammer in der ersten Halbzeit sehr gut mit, agierten gegen den Bergischen HC auf Augenhöhe. Dass nach dem Seitenwechsel der Kontakt zum Favoriten verloren wurde, lag auch daran, dass Pfannenschm

idt durchwechselte und den jungen Spielern aus dem Oberligateam das Vertrauen schenkte. „Ich muss den Jungs angesichts des harten Programms auch einmal eine Pause gönnen“, betonte der ASV-Coach.

Die Hammer Torschützen in dieser Partie waren Daniel Eggert (4), Joscha Ritterbach (4/1), Fabian Huesmann (3), Jan Brosch (3), Markus Fuchs (3), Jan Pretzewofsky (2), Fannar Thor Fridgeirsson (2), Christoph Neuhold (2), Julian Possehl (1), Savvas Savvas (1) und Jakob Macke (1).

Direkt im Anschluss an das Trainingslager in Kaiserau werden die Bundesligaspieler heute unter dem Motto „Handball meets Tennis“ sich auf ungewohntem Terrain bewegen, zunächst auf den Tennisplätzen des HTC Hamm ab 16 Uhr einige Übungen bestreiten und sich anschließend intern in einem Doppelturnier messen.

„Das ist eine tolle Abwechslung und ein anderer Reiz. In so einer anstrengenden Vorbereitung ist das immer wichtig“, so Pfannenschmidt. Nach dem zweiten Testspiel am Freitag bei der HSG Nordhorn-Lingen (19 Uhr) geht es am Samstag auf das Wasser. Dann wollen sich die ASVer im Kanu-Polo versuchen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare