Ritterbach verlängert beim ASV Hamm-Westfalen

Bleibt bis 2017 beim ASV: Joscha Ritterbach.
+
Bleibt bis 2017 beim ASV: Joscha Ritterbach.

Hamm - Bevor der ASV Hamm-Westfalen am Dienstagabend zum einzigen Heimtest der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Meisterschaft in der 2. Handball-Bundesliga gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke (Anwurf 19 Uhr) in der Stein-Halle antritt, gibt es eine weitere Personalmeldung: Der Vertrag mit Joscha Ritterbach wurde wenige Tage vor dessen 22. Geburtstag bis zum Sommer 2017 verlängert.

„Ich fühle mich einfach sehr wohl, wir haben ein super Team, einen super Trainer und ein tolles Umfeld“, wird der schnelle Linksaußen in einer Mitteilung des Vereins zitiert. „Ich will sportlich den nächsten Schritt machen, mich weiterentwickeln und auch menschlich weiter reifen“, so der aktuell beste Torschütze der Westfalen weiter.

Die Verlängerung des Vetrages ist auch im Sinne von Trainer Niels Pfannenschmidt: „Ich freue mich sehr, dass wir auch im kommenden Jahr weiter zusammenarbeiten“, so der ASV-Coach, der Ritterbach vor einigen Jahren aus der Dormagener Jugend nach Lemgo holte. Auch für Manager Kay Rothenpieler war die Vertragsverlängerung mit dem Bronzemedaillengewinner der U21-WM 2015 in Brasilien ein wichtiger Baustein in der Personalplanung: „Joscha hat sich hier in Hamm zum Publikumsliebling entwickelt. Sein Weg wird ihn sicher noch in die 1. Bundesliga führen“, meinte der ehemalige Nationalspieler.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare