Meister VfL Mark schlägt die HSV-Dritte mit 5:0

[Foto: Reiner Mroß] Hamm VFL Mark - SV Stockum 6:0 Mark damit Meister in der Kreisliga A Jubel

Hamm  Der bereits als Kreisliga-Meister feststehende VfL Mark ist am Mittwochabend auch im Nachholspiel gegen die dritte Mannschaft der Hammer SpVg seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Auf dem Ausweichplatz im Bockum-Höveler Zechenstadion feierte die Mannschaft von Spielertrainer Thorsten Heinze einen deutlichen 5:0 (2:0)-Erfolg.

Dabei hielt die „Dritte“ aus dem Hammer Osten im ersten Durchgang besser mit, als es das Ergebnis vermuten lässt. Erst ein Doppelschlag des VfL in der 23. und 24. Minute führte durch Treffer von Hendrik Kunz und Ro obin Giersch zum 2:0 für die Marker. Der VfL agierte erst nach dem Seitenwechsel überlegen und kam durch Yannick Giersch (66.) und zwei weiteren Toren durch Kunz (71. und 89.) zum am Ende verdienten 5:0-Erfolg.

„Wir haben uns vor allem in der ersten Hälfte recht gut verkauft, nach dem Seitenwechsel hat sich dann einfach die Qualität des VfL durchgesetzt, zumal bei uns auch die Kräfte nachgelassen haben“, meinte Hamms Trainer Ralph Oberdiek.

Thorsten Heinze war am Ende zufrieden. „In der ersten Hälfte haben wir den nötigen Zug zum Tor vermissen lassen, nach der Pause haben wir die Räume dann auch ausgenutzt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare