Matzelle hört bei der SG auf – Heinze verlängert in der Mark

+
Markus Matzelle

Hamm - Markus Matzelle, Coach des Fußball-Bezirksligisten SG Bockum-Hövel, wird seine Trainertätigkeit beenden und im Sommer nach neun Jahren im Adolf-Brühl-Stadion aufhören.

Dennoch will er in diesem Sommer seine Tätigkeit beenden – wobei er sich noch ein kleines Hintertürchen offen lassen will. Denn es ist durchaus möglich, dass er als Sportlicher Leiter der SG fungiert. „Das müssen wir noch in Ruhe besprechen, wer welche Rolle übernimmt. Auch müssen wir jetzt schauen, ob Stefan das alleine weitermacht oder wer mein Nachfolger wird“, sagt Matzelle, der die Mannschaft über seinen Schritt informiert hat, aber nicht befürchtet, dass sich das Team nun hängen lässt: „Im ersten Moment waren die Jungs, mit denen ich zum Teil ja die ganzen neun Jahre zusammengearbeitet habe, schon etwas erschrocken. Aber jetzt arbeiten wir und konzentrieren und auf die Aufgaben in der Rückrunde.“

Thorsten Heinze bleibt derweil für ein weiteres Jahr Trainer des Fußball-Kreisligisten VfL Mark. Der Vereinsvorsitzende Jörg Wedekind gab die vorzeitige Verlängerung des Engagements bis zum Sommer 2017 bekannt. „Wir sind begeistert von der Arbeit von Thorsten“, lobte Wedekind den 33-Jährigen über den grünen Klee: „Wir sind eine richtige Einheit geworden, sowohl auf als auch neben dem Platz.“

Heinze hatte den VfL im vergangenen Sommer übernommen und das Team bis zur Winterpause auf den ersten Tabellenplatz geführt. „Es waren nur ein paar Stellschrauben, an denen ich drehen musste. Die Mannschaft war ja schon vorher gut“, gibt sich Heinze selbst bescheiden: „Es passt einfach.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare