Turnierfinale in Polen am Sonntag gegen Plock frei im Livestream

Hamm/Kalisz - Der ASV hat im Rahmen des Trainingslagers in Polen die Überraschung geschafft und bei einem Turnier Erstligist Pulawy bezwungen. Im Finale trifft das Team nun auf Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock.

Die Partie beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr und wird auf der ASV-Website und auf Facebook kostenlos per TV-Livestream übertragen.

Wie der Verein am Sonntagvormittag mitteilte, hat der ASV - vor allem gemessen am Stand der Vorbereitung - am Samstagnachmittag gegen den favorisierten polnischen Erstligisten Pulawy eine nahezu perfekte Leistung abgeliefert. Gegen den Dritten der Meisterschaft erspielten sich die Westfalen einen verdiente 31:26-Sieg. Damit kommt es nun zum Wunschfinale gegen den Champions-League-Teilnehmer und Vizemeister Wisla Plock, der dort in seiner Gruppe unter anderem auch auf die SG Flensburg-Handewitt und den THW Kiel treffen wird.

Nach einer über weite Strecken guten Auftaktleistung am Freitag legte die Mannschaft von Niels Pfannenschmidt gegen den körperlich starken Gegner noch eins drauf. Von Beginn waren die Hammer hellwach, bis zur 45. Minute blieb die Partie allerdings völlig ausgeglichen. In Halbzeit eins überstanden die Hammer eine doppelte Unterzahl ohne Schaden, in die Pause ging es mit 15:16. Erst im weiteren Spielverlauf schienen die Polen das hohe Tempo der ASVer nicht mehr mitgehen zu können, von 23:23 in der 45. Minute legten die Westfalen erstmalig auf 26:23 vor.

Zwar verkürzten Pulawy noch einmal auf 27:25, doch mit einem Dreierschlag beendete der ASV alle Hoffnungen des Favoriten. Erfreulich zudem: Auch Youngster Jan Pretzewofsky erzielte seinen ersten Treffer im Turnier. Zum besten Spieler beim ASV wurde erneut Joscha Ritterbach gekürt.

ASV Hamm-Westfalen: Doden (6), Storbeck (7) - Pretzewofsky (1), Brosch (4), Fuchs (1), Huesmann (1), Macke (2), Ritterbach (9 davon 2 x 7m), Herbert, Eggert (2), Neuhold (4), Possehl (2), Savvas (5/1). - eB

Rubriklistenbild: © Wiemer

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare