Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft

Hammer Jan-Niklas Beste schießt U17 des BVB in Stuttgart zum 3:2-Sieg

+
Jan-Niklas Beste aus Hamm schoss die U17 des BVB in Stuttgart zum 3:2-Erfolg.

Dortmund/Hamm - Mit seinem Treffer zum 3:2 (0:1)-Endstand im Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche B-Jugend-Meisterschaft beim VfB Stuttgart hat der Hammer Nachwuchsfußnaller Jan-Niklas Beste der U17 von Borussia Dortmund eine glänzende Ausgangsposition für den Einzug ins Finale verschafft.

Die von Benjamin Hoffmann trainierte U17-Mannschaft der Schwarz-Gelben könnte zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister werden und damit den Titel-Hattrick schaffen.

Wenige Minuten vor Anpfiff des Halbfinal-Hinspiel setzte zunächst ein heftiges Gewitter die Spielfläche unter Wasser, wie es auf der Internetseite des BVB heißt. Der Anpfiff habe sich um mehrere Minuten verzögert.

Von den widrigen Bedingungen profitierten zunächst die Gastgeber: In der zweiten Minute blieb der Ball nach einer Hereingabe in einer Pfütze des Dortmunders Strafraums liegen, Stuttgarts Jeffrey Idehen nutzte dies zum 1:0.

Nach dann weitgehend ausgeglichenen ersten 40 Minuten kamen die Borussen wacher aus der Kabine und gingen mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten in Führung: David Kopacz gelang in der 47. Minute zunächst der 1:1-Ausgleich, dann machte Emre Aydinel das 2:1 (49.).

Es ging hin und her in dieser zweiten Halbzeit. Der VfB antwortete in der 58. Minute durch Philipp Rogalsky mit dem 2:2. Neun Minuten vor dem Abpfiff fand dann Jan-Niklas Bestes eigentlich als Flanke gedachte Hereingabe den Weg ins Netz, der Nationalspieler traf zum umjubelten Endstand.

Das Rückspiel findet am Sonntag um 11 Uhr in Dortmund statt. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare