Grenzerfahrung in Wiedenbrück: Rhynern testet Regionalligisten

+
Jawad Foroghi, Steven Kodra und Muhammed Cakir (vorne von rechts) spielen ab sofort in der zweiten Mannschaft der Westfalia. 

Hamm - Oberligist Westfalia Rhynern dient am Samstag (14 Uhr) als finaler Prüfstein des SC Wiedenbrück, der acht Tage später in die Regionalliga-Saison startet. Trainer Björn Mehnert setzt dabei auf einen verkleinerten Kader. 

„Wir freuen uns, dass wir als Gegner für den letzten Test ausgesucht wurden. Wiedenbrück wird natürlich in einer ganz anderen Verfassung ins Spiel gehen als wir“, sagt Trainer Björn Mehnert. „Die Jungs werden an ihre Grenzen stoßen. So sehen wir, woran wir in kommenden Wochen noch arbeiten müssen.“ 

Bislang arbeitete das Team vom Papenloh vor allem im Ausdauerbereich, jetzt setzt Mehnert auch taktische Abläufe auf den Plan. Fünf Einheiten und ein Spiel absolviert die Westfalia aktuell pro Woche. 

Drei Spieler verstärken Zweite

Thanh-Tan Tran (nach Urlaub) sowie Mathieu Bengsch und Jan Apolinarski, die mit der Ruhr-Universität Bochum an Hochschulspielen in Zagreb teilnahmen, kehrten im Laufe der Woche zurück. Sie gehören zu dem 20-köpfigen Aufgebot, das Mehnert mit ins Jahnstadion nach Wiedenbrück nimmt. Lucas Arenz (Zerrung) und Robin Hoffmann (Urlaub) fehlen. 

„Wir machen jetzt einen kleinen Cut, arbeiten fokussierter mit weniger Leuten“, erklärt Mehnert. Muhammed Cakir, Steven Kodra und Jawad Foroghi gehören zukünftig dem Kader der zweiten Mannschaft an. Testspieler Marvin Buchta erhält gegen den Regionalligisten eine weitere Bewährungschance. „Die Entscheidung fällt in der kommenden Woche“, so Mehnert.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare