Gina Lückenkemper ins Trainingslager nach Teneriffa

Für Gina Lückenkemper, hier während ihres Winter-Trainingslagers auf Lanzarote im vergangenen Jahr, geht es diesmal nach Teneriffa.

Soest - Wenn die Weihnachtsferien fast vorbei sind, packt Gina Lückenkemper ihren Koffer und fliegt nach Teneriffa. Auf der Kanaren-Insel möchte die 19-jährige Schülerin unter optimalen Bedingungen in das Olympia-Jahr 2016 starten.

Am 3. Januar startet Lückenkemper mit dem National-Kader ins Trainingslager. Knapp zwei Wochen lang wird sich die Soesterin Sprinterin dann wieder voll auf den Sport konzentrieren. Das war zuletzt kaum möglich. „In der Schule musste ich elf Klausuren nachholen, teilweise war ich zwei Wochen nicht beim Training“, sagt Lückenkemper.

Wegen ihrer Starts bei der U20-Europameisterschaft in Schweden und der Weltmeisterschaft in Peking hatte sie in der Schule Einiges verpasst. Doch die Mühe hat sich gelohnt. „Das war auf jeden Fall das erfolgreichste Jahr meiner Leichtathletik-Karriere“, sagt Lückenkemper und denkt dabei etwa an ihr EM-Gold und den WM-Start bei den Erwachsenen.

Das große Ziel 2016: Olympia in Rio

Auf Teneriffa trainiert Lückenkemper nun mit den schnellsten Frauen und Männern Deutschlands. Hier möchte sie auch erstmals seit drei Monaten wieder ihre Sprint-Spikes anziehen. „Ich werde mal wieder etwas schnellere Läufe machen und vielleicht auch mal in den Startblock gehen, um das Gefühl wieder zu bekommen“, sagt Lückenkemper.

Wettkämpfe hat sie für diese Wintersaison noch nicht geplant. Eventuell werde sie für einen Formtest bei einem kleineren Sportfest im 60-Meter-Sprint antreten, auf die großen Hallen-Wettkämpfe verzichtet sie aber. Schließlich hat Lückenkemper im Sommer ein großes Ziel: Sie möchte das erfolgreiche Jahr 2015 noch einmal steigern.

 „Das wir sicherlich schwierig, aber mit den Olympischen Spielen in Rio könnte ich es toppen, das wäre ultra genial.“

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare