Rhynern verpflichtet Marvin Buchta und Besmir Rada

+
Auf dem neuen Mannschaftsfoto sitzt Besmir Rada schon mit seinen neuen Teamkollegen Salvatore Gambino und Mücahit Kücükyagci.

Hamm -  Kurz vor dem Saisonstart in die Fußball-Oberliga vermeldet der SV Westfalia Rhynern zwei weitere Neuzugänge. Mit Marvin Buchta, der schon ein paar Wochen beim Probetraining am Papenloh verbrachte, und Besmir Rada (Bild), der erst vier Einheiten mitgemacht hat, stoßen zwei Allrounder zum Team.

„Sie haben von sich aus einen Verein gesucht“, ist Team-Manager Martin Schiffer froh, dass sich die Westfalia in der Umgebung scheinbar einen guten Namen für junge Spieler gemacht hat. Beide erhalten nach Schiffers Aussage leistungsbezogene Verträge.

Buchta ist 23 Jahre alt und spielte zuletzt für die Ratinger SpVg in der Oberliga Niederrhein. Er fühlt sich auf beiden Außenbahnen am wohlsten, kann hinten in der Viererkette oder im Mittelfeld spielen. „Er ist einfach ein guter Junge“, begründet Schiffer die Verpflichtung. Buchta hatte zwischenzeitlich mit seinem Probetraining pausieren müssen, weil er sich verletzt und so auch ein Testspiel verpasst hatte. Schiffer hofft nun, dass der Neuzugang richtig fit wird und sich zu einer weiteren Alternative entwickelt.

Erst Ende des Monats 19 Jahre alt wird Rada, der zuletzt in der Jugend des SC Paderborn stammt und auch fünf Einsätze für die albanische U 19-Nationalmannschaft aufzuweisen hat. Auch er kam auf die Westfalia zu. „Ich kann so einen jungen Mann nicht wegschicken. Vielleicht haben wir ja in einiger Zeit viel Freude an ihm“, sieht Schiffer die Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers pragmatisch. Der Kader der Rhyneraner vergrößert sich mit den Neuzugängen auf 28 Leute.

Unterdessen ist der Grieche Xhino Kadiu rechtzeitig zum Saisonstart wieder zurück in Deutschland. Der 25-Jährige war für ein paar Tage nach Griechenland gereist, wo er Dinge wegen der Verweigerung seines Grundwehrdienstes klären musste. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare