Westfalia Rhynern verliert Test in Wiedenbrück mit 0:1

Wiedenbrück - Die Oberliga-Mannschaft von Westfalia Rhynern hat das Testspiel beim Regionalligisten SC Wiedenbrück am Samstagnachmittag mit 0:1 verloren. Trainer Björn Mehnert ist trotzdem zufrieden.

Die Partie diente dem SC Wiedenbrück, der in acht Tagen in die Saison startet, als finaler Prüftstein. Trainer Björn Mehnert setzte dabei am Samstag auf einen verkleinerten Kader und viel Rotation.

In einer Partie mit Chancen auf beiden Seiten, aber einer insgesamt etwa stärker auftretenden Gastgeber-Mannschaft fiel der einzige Treffer erst in der 85. Spielminute.

Mehnert, der auch auf seiner Seite "drei bis vier gute Einschussmöglichkeiten"  ausmachte, hatte ab der 60. Minute sein Team komplett durchgewechselt; sieben vor allem junge Spieler bekamen so ihre Chance, sich zu präsentieren. Die Westfalia habe am Ende zwar "verdient verloren", bilanzierte Mehnert. Dennoch zeigte er sich zufrieden, weil die Spieler umgesetzt hätten, was in der Trainingseinheiten erarbeitet worden sei. Gleichwohl sei noch "Luft nach oben" - und die Zeit bis zum Start der neuen Saison werde man auf jeden Fall noch brauchen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare