HSV verliert Test beim TuS Hiltrup mit 2:3

Hiltrup - Zwei Tage nach dem 6:1-Sieg gegen den SV Spexard hat Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Samstagnachmittag ein Testspiel beim Westfalenligisten TuS Hiltrup mit 3:2 verloren.

HSV-Trainer Sven Hozjak zeigte sich nach der Partie zwar ein wenig enttäuscht, war aber doch nicht so unzufrieden wie es das Ergebnis darstelle. "Wir haben ein bisschen was probiert", sagte er. Es sei daher "gut zu sehen, dass wir noch was tun müssen"; nun werde man die verbliebenen drei Wochen bis zum Saisonstart "vernünftig nutzen" können.

Eigentlich hatte das Team aus dem Hammer Osten die Gastgeber in der ersten Halbzeit dominiert - bis ein Doppelschlag durch Kontersituationen binnen zwei Minuten mit 2:0 in Führung brachte. Mit dem Anschlusstreffer fünf Minuten später ging es dann in die Pause.

Gelang den Hammern in Durchgang zwei zunächst das 2:2, nutzte der Trainer anschließend den Test zum Durchwechseln. Ein etwas unglücklicher Treffer brachte schließlich den Gastgebern den Sieg. "Ein Unentschieden wäre auch okay gewesen", bewertete Hozjak das Ergebnis.

Rubriklistenbild: © Mroß

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare