Bockum-Hövel schießt sich mit Auswärtssieg an die Spitze

Sassenberg - Mit einem ungefährdeten 4:2-Auswärtserfolg beim VfL Sassenberg hat die SG Bockum-Hövel die Tabellenführung in der Bezirksliga erobert. Mehr als die neue Platzierung überraschte Trainer Markus Matzelle jedoch die Leistung des Gegners. 

SG-Trainer Matzelle freute sich nach der Partie über die gute Serie seiner Truppe, die die Auftaktniederlage gegen Hultrop ausgenommen, bisher immer als Sieger vom Platz ging: „Wir haben im Moment einen guten Lauf mit vier Partien, die wir in Folge relativ deutlich gewonnen haben. Das schlägt sich auch im Torverhältnis nieder.“

Dabei war der Coach vor der Partie von einem schwierigen Spiel für seine Truppe ausgegangen und hatte eindringlich vor den Münsterländern gewarnt. „Dass es so eindeutig wird, habe ich nicht erwartet. Sassenberg hätte ich stärker eingeschätzt“, so Matzelle, dessen Mannschaft nun mit zwölf Zählern punktgleich mit der Hammer SpVg II an der Spitze der Bezirksliga steht.

Edelkötter sorgt für klare Verhältnisse

Im ersten Durchgang hatten die Gäste deutlich mehr Spielanteile. Die logische Folge war das 1:0 von Simon Schroth, der einen Freistoß von Mike Kaczor mit dem Kopf veredelte (18.). In der Folge verpasste es die SG jedoch, zu erhöhen, sodass Artur Sperle kurz nach dem Seitenwechsel zum 1:1 ausglich (47.). 

Carsten Edelkötter sorgte dann allerdings für klare Verhältnisse und verwandelte zunächst einen Freistoß direkt (52.), bevor er nach einem Alleingang das vorentscheidende 3:1 markierte (70.). Sassenberg, ab der 63. Minute nach einer Tätlichkeit gegen Marcel Gründler nur noch zu zehnt auf dem Feld, hatte den Bockum-Hövelern nicht mehr viel entgegenzusetzten und ließ weiter nach. 

So kam SG-Torjäger Steven Farchmin nach einer schnellen Kombination zum 4:1 und bejubelte seinen siebten Saisontreffer. In der Nachspielzeit sprach Schiedsrichter Martin Gratzla dem VfL noch einen umstrittenen Foulelfmeter zu, den Tobias Ketteler zum 2:4 verwertete (90.+3).

Rubriklistenbild: © Sudermann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare