Zintels Goldtraum ist geplatzt: Deutsche U20 verliert EM-Finale

+
Björn Zintel, hier im ASV-Trikot, verlor das Finale der U20-EM erst nach Verlängerung.

Kolding - Für Björn Zintel vom ASV Hamm-Westfalen und die deutsche U 20-Nationalmannschaft ist der Traum von Gold im letzten Moment geplatzt. Im Finale der Europameisterschaft behält Spanien nach Verlängerung die Oberhand.

Das Finale im dänischen Kolding verlor das DHB-Team gegen den neuen Titelträger Spanien denkbar knapp. Nach zweimaliger Verlängerung hieß es aus deutscher Sicht 29:30 (9:12, 25:25). Zintel erzielte im Endspiel drei Treffer. 

Bis kurz vor Ende der Begegnung lag die Auswahl des Trainergespanns Markus Baur und Erik Wudtke permanent zurück, zeitweise sogar konstant mit drei Treffern. „Es war ein spannendes, gutes Spiel, in dem wir im Angriff einen Tick schwächer waren als in den Partien zuvor. Aber die Spanier haben auch sehr stark verteidigt, daher hatten wir nicht die Durchschlagskraft aus dem Rückraum“, sagte Baur gegenüber dem DHB. 

Zintel ragt in zwei Spielen heraus

Eine furiose Aufholjagd rettete die DHB-Auswahl in die Verlängerung. Die Deutschen gingen in den folgenden Minuten sogar erstmals in Führung, Spanien glich bis zum Ende aber erneut aus – 27:27 lautete das Resultat. Die zweite Verlängerung dominierten die neuen Titelträger dann deutlich und zogen schnell auf zwei Treffer davon. Ein erfolgreicher Angriff über den herausragenden zehnfachen Torschützen Dani Dujshebaev, Sohn des zweimaligen Welthandballers Talant Dujshebaev, war der Schlusspunkt im Finale von Kolding. 

„Ein bisschen Wehmut ist natürlich dabei, denn ein Finale nach Verlängerung mit einem Tor zu verlieren, ist immer schade und bitter“, wertete Baur, der die deutsche Mannschaft während des Turniers in Dänemark zum letzten Mal betreute, abschließend. 

Der Rückraumspieler des Hammer Zweitligisten spielte in allen sieben Partien während der Europameisterschaft. Zintel kam auf insgesamt 37 Treffer und ragte vor allem bei der Niederlage gegen Dänemark (26:27) sowie im Halbfinal-Krimi gegen Frankreich (35:33) mit jeweils acht Treffern als bester Werfer heraus. 

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare