Verdiente Auftakt-Niederlage für den SVE Heessen

+
Zum Saisonauftakt verlor der SVE Heessen mit 0:2 bei BW Dedinghausen.

Dedinghausen – Alles andere als nach Wunsch verlief der Auftakt für den SVE Heessen. Mit großen Hoffnungen war die Eintracht nach Dedinghausen gereist, um drei Zähler beim Bezirksliga-Aufsteiger einzufahren, doch nach einer 0:2 (0:0)-Niederlage war die Enttäuschung umso größer. „Wir haben völlig verdient verloren und können froh sein, dass es am Ende nicht 0:4 ausgegangen ist“, war SVE-Coach Marian Christel nach dem Abpfiff bedient.

Die Gastgeber gingen mit viel Laufbereitschaft in die Begegnung und kauften dem SVE über eine harte aber weitgehend faire Spielweise langsam aber sicher den Schneid ab. „Dedinghausen hat uns niedergekämpft. Wir sind einfach mit ihrer Zweikampfstärke nicht zurecht gekommen“, musste Christel eingestehen.

Den Heessenern gelang es nicht, aus dem Spiel heraus zu Chancen zu kommen. Entweder agierten die Gäste zu kompliziert in ihren Aktionen, es fehlte an der nötigen Präzision im Passspiel oder der SVD erkämpfte sich das Leder, bevor es der SVE bis in die gefährliche Zone schaffte.

Dedinghausen zeigte seinen Anhängern dagegen ganz einfachen Fußball voller Leidenschaft. Bei Ballgewinn ging es mit lang nach vorne geschlagenen Pässen in die Offensive, wo mit großem Druck der zweite Ball vor dem Kasten von Cedric Packheiser erkämpft wurde. „So sind auch die Tore gefallen“, ärgerte sich Christel.

Kurz nach dem Kabinengang gelang Dedinghausens Philip Münzner nach einem langen Ball die Führung (53.). Keine zehn Minuten später war der SV-Stürmer wieder zur Stelle und ließ Packheiser keine Abwehrmöglichkeit (62.). Heessen präsentierte sich im Angriff zu harmlos. Zwar tauchte der SVE einige Male vor dem Gehäuse der Blau-Weißen auf, doch gefährlich wurde es nur einmal, als der eingewechselte Alessandro Palermo mit einem schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr bedient wurde, den Ball aber an Keeper Kemper und dem Tor vorbeischoss (75.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare