Abstimmung: Wer soll die Warsteiner Masters-Topelf trainieren?

Kreis Soest - Die besten Spieler des Warsteiner Masters treten als Topelf am 3. Juli gegen den Drittligisten Preußen Münster an. Entscheiden Sie, wer die Mannschaft trainieren soll!

Die Abstimmung ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.
Abstimmung
Dominik Buschmann (Preußen TV Werl)
50.72%
Alf Dambrowsky (SV Hilbeck)
30.48%
Björn Mehnert (Westfalia Rhynern)
10.64%
Rüdiger Hotte (SV Westfalia Soest)
6.24%
Marko Barwig (VfL Kamen)
0.63%
Marco Wennemann (TuS Warstein)
1.27%

Sechs erfolgreiche Trainer des Turniers stehen zur Wahl. Allen voran Alf Dambrowsky, der mit dem SV Hilbeck im Januar das Warsteiner Masters gewonnen hat. Vor einigen Tagen ist Dambrowsky als Trainer des Landesligisten zurückgetreten. Ebenfalls zur Wahl steht Björn Mehnert von Westfalia Rhynern: Der Oberligist hatte das Masters-Finale gegen den SV Hilbeck verloren. Ebenso nominiert sind Rüdiger Hotte (SV Westfalia Soest), Dominik Buschmann (Preußen TV Werl) und Marko Barwig (VfL Kamen). Die Nominierungsliste komplettiert Marco Wennemann, der vor einigen Tagen als Trainer des Bezirksligisten TuS Warstein zurückgetreten ist.

SV Hilbeck verteidigt Titel bei Warsteiner Masters

SV Hilbeck verteidigt Titel bei Warsteiner Masters

In der Endrunde des Warsteiner Masters war der SV Hilbeck das Maß aller Dinge. Der Landesligist verwies die Oberligisten Rhynern und Lippstadt auf die Plätze zwei und drei. Überraschungsteam auf Platz vier war Preußen TV Werl.

Zum Video

Lesen Sie auch: Warsteiner Masters: SV Hilbeck gelingt Titelverteidigung

Schon im Vorjahr war das Topelf-Spiel ein Highlight für die besten Spieler des Warsteiner Masters. Die Amateur-Fußballer traten gegen den Zweitligisten SC Paderborn an - und verloren mit 0:16. Marco Meik (SuS Bad Westernkotten) und Alf Dambrowsky (SV Hilbeck) hatten die Topelf trainiert.

Wer bei unserer Abstimmung die meisten Stimmen bekommt, steht im Topelf-Spiel an der Seitenlinie.

Rubriklistenbild: © Fotos: Dahm / Schröter / Groener

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare