Korruptionsskandale bereiten im Sorge

Ronaldo: "So etwas darf es nirgendwo geben"

+
Christiano Ronaldo

Zürich - Cristiano Ronaldo sieht die Korruptionsskandale im Weltfußball mit großer Sorge.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare