Spanische Zeitung berichtet

Brasilianischer Weltstar kehrt zu Real Madrid zurück

+
Einer der besten Stürmer aller Zeiten kehr zu Real Madrid zurück: Ronaldo Nazário.

Madrid - Paukenschlag in der Hauptstadt. Der dreimalige Weltfußballer Ronaldo Nazário kehrt zu seinem alten Verein Real Madrid zurück.

"El Fenómeno", "das Phänomen" kehrt zurück zu Real Madrid. Ronaldo Luís Nazário de Lima, kurz Ronaldo, dürfte vielen Deutschland-Fans in schmerzlicher Erinnerung geblieben sein. Der frühere Weltklasse-Stürmer erzielte im Weltmeisterschafts-Finale 2002 beide Treffer gegen die deutsche Auswahl und führte sein Land damit zum fünften WM-Titel.

Der Brasilianer spielte eine überragende WM 2002 und galt zu seiner Zeit als einer der weltbesten Spieler überhaupt. Anhänger des "weißen Balletts" aus Madrid erinnern sich an die überragende Zeit mit den Welt-Stars Luís Figo, Zinédine Zidane, Roberto Carlos, Raúl und eben Ronaldo. Mit Zidane, der derzeit als Trainer bei den "Königlichen" fungiert, gibt es nun offenbar bald ein Wiedersehen.

Ronaldo als Assistent des Präsidenten

Laut der spanischen Zeitung Marca kommt es zur Rückkehr des einstigen Stürmers. Ronaldo hatte in 177 Partien 104 Treffer für Real erzielt und kehrt nun offenbar als zukünftiger Assistent des Präsidenten Florentino Perez zurück. Außerdem soll er als Welt-Botschafter von Real Madrid aufgebaut werden.

Ronaldo werde in den ersten September-Tagen zurückkehren und habe wiederholt klar gemacht, dass er sich mit dem Verein Real Madrid am meisten identifiziere, so die Zeitung.

Rückkehr offenbar schon lange geplant

Laut der spanischen Zeitung kursiert die Idee einer Ronaldo-Rückkehr schon lange in Madrid. Präsident Perez und Ex-Kicker Ronaldo hätten sich bereits vor ein paar Jahren darüber verständigt, doch Ronaldo seien die Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spiele 2016 in Brasilien dazwischen gekommen. Doch nun habe der Brasilianer genug Zeit, um seine Rückkehr zu den "Königlichen" zu absolvieren.

sdm

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare